merken
PLUS Dippoldiswalde

Bürgermeisterwahl: Glashüttes CDU für parteilosen Banker

Die Union nominiert erstmals seit 1990 keinen Kandidaten aus den eigenen Reihen. Trotzdem glaubt man, eine gute Entscheidung zu treffen.

Der 37-jährige Sven Gleißberg möchte Bürgermeister in Glashütte werden. Rückendeckung für die Bewerbung gab es jetzt von der CDU und aus seinem Heimatort.
Der 37-jährige Sven Gleißberg möchte Bürgermeister in Glashütte werden. Rückendeckung für die Bewerbung gab es jetzt von der CDU und aus seinem Heimatort. © privat

Erstmals seit der friedlichen Revolution wird der Glashütter CDU-Stadtverband keinen Kandidaten aus den eigenen Reihen für eine Bürgermeisterwahl vorschlagen. Die Glashütter CDU habe zwar frühzeitig einen Kandidaten gesucht, sagt Stadtverbandschef Benjamin Rosenkranz. Doch innerhalb der Union wurde man offenbar nicht fündig.

Die Partei möchte vielmehr den parteilosen Sven Gleißberg als ihren Kandidaten nominieren. Der 37-jährige Schlottwitzer, der gegenwärtig als Personalratsvorstand bei der Ostsächsischen Sparkasse arbeitet, ist derzeit für die Wählergemeinschaft Schlottwitz ehrenamtlich als Ortschaftsrat in Schlottwitz tätig. Ähnlich wie ein Betriebsrat vertritt der Personalrat die Arbeitgeberinteressen bei öffentlichen Institutionen. Nominiert werden soll Gleißberg als CDU-Bürgermeisterkandidat auf einer Mitgliederversammlung, die am 25. Juni stattfindet.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Eignung wichtiger als Parteibuch

Gleißberg soll die Erfolgsgeschichte der beiden CDU-Bürgermeister Frank Reichel und Markus Dreßler fortschreiben, so Rosenkranz. Der Schlottwitzer sei aufgrund seiner beruflichen, familiären und ehrenamtlichen Erfahrungen der richtige Mann, der die Stadt als engagierten, couragierten Bürgermeister in diesen schwierigen Zeiten führen könne, ist Rosenkranz überzeugt.

Für die CDU sei "die persönliche und fachliche Eignung wichtiger als das Parteibuch", ergänzt CDU-Vize-Chef Jörg Paulusch. Gleißberg habe die Partei "mit seinem Engagement, seiner Persönlichkeit, seinem Tatendrang, seinen Erfahrungen sehr schnell begeistert und überzeugt."

Unterstützung vom amtierenden Bürgermeister

Auch der amtierende Bürgermeister Markus Dreßler unterstützt die Bewerbung. Er traue Gleißberg diese besondere Aufgabe zu. "Die vielen großen und kleinen Erfolge in den vergangenen 30 Jahren sind der Stadt nie in den Schoß gefallen, sondern sind immer wieder Ergebnis einer guten, engagierten Arbeit.

Sven Gleißberg möchte nach eigenen Aussagen die Arbeit der beiden CDU-Vorgänger und damit der CDU in Glashütte, die er schätzt, inhaltlich fortsetzen. "Neue Akzente möchte ich vor allem in der Bürgerbeteiligung setzen."

Weiterführende Artikel

Glashütte: Parteiloser wird CDU-Kandidat

Glashütte: Parteiloser wird CDU-Kandidat

Sven Gleißberg tritt für die Union zum Bürgermeisterwahlkampf an. Er möchte die Arbeit der bisherigen CDU-Rathauschefs fortsetzen.

AfD-Stadtrat will Bürgermeister werden

AfD-Stadtrat will Bürgermeister werden

KfZ-Meister Tilo Bretschneider möchte Nachfolger von Glashüttes Bürgermeister Markus Dreßler (CDU) werden.

Glashütte bereitet Bürgermeisterwahl vor

Glashütte bereitet Bürgermeisterwahl vor

Der Wahlausschuss steht und er ist auf Vorschlag der AfD größer als ansonsten. Wann abgestimmt wird, ist bereits auch klar.

Glashütte: Banker will Bürgermeister werden

Glashütte: Banker will Bürgermeister werden

Noch arbeitet Sven Gleißberg als Personalratsvorstand der Ostsächsischen Sparkasse. Im Herbst möchte er gern ins Rathaus wechseln.

Bereits vor einigen Tagen hat sich die Wählervereinigung Schlottwitz ebenfalls hinter die Kandidatur von Gleißberg gestellt. „Herr Gleißberg ist ein junger, dynamischer Partner, der sich in kurzer Zeit sehr aktiv in Schlottwitz eingebracht hat", erklärte Ortsvorsteher Markus Graf (Wählervereinigung).

Neben Gleißberg wird nach derzeitigem Stand auch AfD-Fraktionschef Tilo Bretschneider zur Wahl am 26. September antreten. Die Wahl wird notwendig, weil Amtsinhaber Markus Dreßler in wenigen Tagen als Beigeordneter ins Pirnaer Rathaus wechselt.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde