merken
PLUS Dippoldiswalde

Bach wieder in Reinhardtsgrimma zu Gast

Die Kirchgemeinde startet mit Verspätung ihre Konzertreihe. Den Auftakt bestreitet ein Orgelprofessor aus Bayreuth.

Der Bayreuther Orgelprofessor Lucas Pohle gibt am 20. Juni ein Konzert in Reinhardsgrimma.
Der Bayreuther Orgelprofessor Lucas Pohle gibt am 20. Juni ein Konzert in Reinhardsgrimma. © SZ/Uwe Soeder

Mit einiger Verspätung startet die diesjährige Konzertreihe an der Silbermann-Orgel in Reinhardtsgrimma. Der künstlerische Leiter der Orgelreihe, Domorganist Albrecht Koch, ist trotzdem froh. „Gerade in diesen Tagen ist Kultur so wichtig für unsere Seelen." Er freue sich nach einem Jahr Zwangspause auf den Neustart und hofft, dass viele Besucher den Weg nach Reinhardtsgrimma finden, sagt er. Dort gebe es nicht nur eine prächtige Orgel, sondern eine "unheimlich schöne Umgebung", die zu Fuß erkundet werden kann.

Nachdem das für den Himmelfahrtstag geplante Eröffnungskonzert noch pandemiebedingt ausfallen musste, beginnt die Reihe nun am 20. Juni, teilt Albrecht Koch mit. Zum Auftakt ist Lucas Pohle zu Gast.

Anzeige
Volles Programm beim Palais Sommer
Volles Programm beim Palais Sommer

Dresdens beliebtes eintrittsfreies Festival für Kunst, Kultur und Bildung geht weiter und hat wieder viele Veranstaltungen in der ersten Augustwoche im Gepäck.

Er widmet sich der historischen Aufführungspraxis und der Improvisation. Seit April arbeitet er als Orgelprofessor an der Hochschule für Kirchenmusik in Bayreuth, zuvor war er als Kantor an der Leipziger Nikolaikirche und der Silbermann-Orgel in Crostau tätig. In Reinhardtsgrimma stellt er sein Bach-Programm „A tre“vor. Er spielt und improvisiert über Triosonaten und Choraltrios von Bach.

Bis zum Jahresende sind noch vier weitere Konzerte vorgesehen. Das nächst soll am 18. Juli stattfinden. Die Kirchgemeinde Reinhardtsgrimma bittet darum, Karten möglichst im Vorverkauf zu erwerben. Dies geht an den bekannten Vorverkaufskassen und im Internet über die Plattform www.reservix.de.

Für die jeweiligen Konzerte gelten die aktuellen Corona-Vorschriften. Beim Konzert am 20. Juni muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

Weiterführende Artikel

Glashütte: Orgelprofessor aus Wien zu Gast

Glashütte: Orgelprofessor aus Wien zu Gast

Pier Damiano Peretti schätzt Sachsens Orgellandschaft, die ihn inspiriert. Sein Können stellt er in Reinhardtsgrimma unter Beweis.

Ohne Bachs Musik in Reinhardtsgrimma

Ohne Bachs Musik in Reinhardtsgrimma

Die Kirchgemeinde sagt alle Konzerte bis Ende September ab und führt dafür zwei Gründe an.

Neuer Chef an der Orgel

Neuer Chef an der Orgel

Albrecht Koch kümmert sich ab dem kommenden Jahr um die traditionsreiche Konzertreihe in Reinhardtsgrimma.

Die spätmittelalterliche Dorfkirche von Reinhardtsgrimma mit der historischen Silbermann-Orgel von 1731 bildet die stimmungsvolle und authentische Kulisse für die traditionsreiche Konzertreihe, die bereits in den 1960er-Jahren vom damaligen Dresdner Kreuzorganisten Herbert Collum begründet wurde. Seit 2018 liegt die künstlerische Leitung der Reihe beim Freiberger Domorganist Albrecht Koch.

Aktuelle Informationen zu den jeweiligen Konzerten gibt es auf dieser Internetseite.

20. Juni: 16 Uhr
Orgelkonzert „A tre“
Lucas Pohle (Bayreuth), Orgel

18. Juli, 16 Uhr
Orgelkonzert „In südliche Gefielde“
Pier Damiano Peretti (Wien), Orgel

19. September, 16 Uhr
Orgelkonzert zum Erntedankfest „Soli Deo Gloria“
Ulrike Schelter-Baudach (Wunsiedel), Orgel

10. Oktober, 16 Uhr
Orgelkonzert „Bach im Herbst“
Alma Stolte (Dresden), Barockcello
Albrecht Koch, (Freiberg), Orgel

26. Dezember, 16 Uhr
Weihnachtliche Vesper

1 / 5

Mehr zum Thema Dippoldiswalde