Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dippoldiswalde
Merken

Glashütte: Probleme mit der Müglitztalbahn

Der Verkehrsverbund Oberelbe rät: Wer eine Fahrt plant, sollte sich vorher genau informieren.

Von Maik Brückner
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Müglitztalbahn kämpft am heutigen Dienstag mit Verspätungen.
Die Müglitztalbahn kämpft am heutigen Dienstag mit Verspätungen. © Egbert Kamprath

Wer eine Fahrt mit der Müglitztalbahn plant, sollte sich genau informieren. Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) informiert, ist es am heutigen Dienstag zu Störungen auf der Strecke zwischen Heidenau-Glashütte-Altenberg gekommen.

Dafür gibt es zwei Gründe: "Nach Angaben der DB Regio gab es eine technische Störung an einem Triebwagen in der Nähe von Niederschlottwitz", erklärt VVO-Sprecher Christian Schlemper auf Nachfrage von Sächsische.de. Es wurde ein Ersatzverkehr zwischen Heidenau und Glashütte eingerichtet – im oberen Abschnitt fuhr ein Zug.

Außerdem fehlt es der DB Regio an Personal, um die Fahrten abzusichern. Der VVO hatte noch kurz nach 12 Uhr zu Folgendem geraten: "Bitte prüfen Sie vor der Fahrt über die Verbindungsauskunft, ob ihre geplante Fahrt betroffen ist."

Inzwischen hat die DB Regio die Probleme offenbar wieder in den Griff bekommen. "Der Schaden ist nach aktuellem Stand behoben und der Verkehr läuft derzeit wieder auf der gesamten Strecke an", so Schlemper. So hatte der Zug, Abfahrt 14.18 Uhr in Heidenau, nur noch zehn Minuten Verspätung.