merken
Dippoldiswalde

Glashütte: Pilzmuseum öffnet wieder

Die kleine, feine Schau in Reinhardtsgrimma kann ab dem 4. Juli besucht werden. Auf Wunsch gibt es auch Sonderführungen.

Heidemarie Preißler lädt wieder zu einem Besuch im Pilzmuseum Reinhardtsgrimma ein.
Heidemarie Preißler lädt wieder zu einem Besuch im Pilzmuseum Reinhardtsgrimma ein. © ronaldbonss.com

Nach langer Pause öffnet das Pilzmuseum im Glashütter Ortsteil Reinhardtsgrimma wieder. Erster Öffnungstag ist der 4. Juli. Ab diesen Tag können Besucher die kleine Schau jeweils an Sonn- und Feiertagen jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr anschauen.

Außerhalb dieser Zeiten öffnet das Pilzkundemuseum, das sich im Erbgericht Reinhardtsgrimma befindet, für Gruppen ab acht Personen, teilt Heidemarie Preißler vom Museum mit. Allerdings sei das nur nach telefonischer Voranmeldung möglich.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Das Pilzmuseum zeigt Exponate von Reiner Helwig. Zu sehen sind diese im Erbgericht Reinhardtsgrimma.
Das Pilzmuseum zeigt Exponate von Reiner Helwig. Zu sehen sind diese im Erbgericht Reinhardtsgrimma. © ronaldbonss.com

Gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung gibt es beim Besuch einiges zu beachten. So dürfen maximal zehn Personen die Schau gleichzeitig besuchen. Um Kontakte nachverfolgen zu können, werden von den Besuchern persönliche Daten erhoben.

Weiterführende Artikel

Der Sachsenschreck ist ungenießbar

Der Sachsenschreck ist ungenießbar

In Reinhardtsgrimma klärt ein Kabinett mit über 4.000 Pilz- Modellen über die Arten auf. Teil 2 unserer Serie "Schräge Museen"

Neustart im Pilzmuseum

Neustart im Pilzmuseum

Die Reinhardtsgrimmaer Schau feiert das zehnjährige Bestehen mit neuer Besetzung und jeder Menge Pilze.

Die Besucher werden gebeten, einen Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Zudem gilt im Museum Maskenpflicht, aber keine Testpflicht. "Wir bitten um Verständnis, wenn es zu Wartezeiten kommt", so Heidemarie Preißler.

Telefonische Anmeldungen zu Sonderführungen durchs Pilzmuseum nehmen Heidemarie Preißler und Reiner Helwig entgegen.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde