SZ + Dippoldiswalde
Merken

Glashütte: Uhrenstadt plant Adventsgestöber

Es gibt einen Weihnachtsmarkt - sogar mit Programm. Auch der Rauschebart soll vorbeischauen.

Von Maik Brückner
 2 Min.
Teilen
Folgen
Ob die Schneekönigin nach Glashütte kommt, ist offen, der Weihnachtsmann ist fest eingeplant.
Ob die Schneekönigin nach Glashütte kommt, ist offen, der Weihnachtsmann ist fest eingeplant. © privat

Während in vielen Kommunen derzeit heftig über ein Für und Wider eines Weihnachtsmarktes diskutiert wird, hat Glashütte ein Programm für das erste Adventswochenende vorgelegt, das auch unter den gegenwärtigen Auflagen realisiert werden kann. Das Team um Bianca Braun lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang durch die Uhrenstadt ein. Wer sich darauf einlässt, darf entlang des Weges zwischen Museumsvorplatz und Feuerwehr auf Überraschungen gefasst sein.

Denn gemeinsam mit den Einzelhändlern, Unternehmern und Vereinen hat sich die Chefin des Tourismusbüros einiges einfallen lassen, um die Glashütter und ihre Besucher in Weihnachtsstimmung zu bringen. "Sicher wird es besinnlicher und anders als in den Jahren vor Corona", sagt sie. Aber die Situation bietet auch Chancen für neue Ideen. Zusammen mit Bewährtem bieten sie einen Mix.

Wie gewohnt werden die Einzelhändler am Sonnabend und Sonntag öffnen. Für Kinder und Erwachsene wird es eine Weihnachtsrallye geben, die die Teilnehmer zu allen beteiligten Einzelhändlern führt und bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt. Geöffnet hat auch das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte, das spezielle Weihnachtsgeschenk-Angebote zum Verkauf anbietet.

Vereine, Feuerwehr und Einzelhändler werden Gegrilltes, Glühweinspezialitäten sowie Langos, Süßwaren und Quarkbällchen anbieten. "Für alle Naschkatzen ist ein Weihnachtsstand von 'Schokotraum' am Moritz-Grossmann-Platz geplant", so Braun. An beiden Tagen wird auch der Weihnachtsmann erwartet, der auch ein paar kleine Gaben dabei haben wird. Außerdem sind ein Kinderprogramm, eine Andacht in der Kirche, ein Fackelumzug und ein Pyramidenanschub geplant.

Das Team um Bianca Braun hofft, dass sich noch viele Hausbesitzer an der Ausgestaltung der Stadt beteiligen. Denn um an diesem Wochenende eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen, werden diese gebeten, Laternen vor die Hauseingänge aufzustellen. "Das Lächeln in den Gesichtern der Besucher wird ein besonderes Dankeschön dafür sein", verspricht die Tourismusfrau.

Das geplante Programm für den Glashütter Weihnachtsmarkt

  • Das Glashütter Adventsgestöber findet am 27. November (12-20 Uhr) und 28. November (12-18 Uhr) statt.

Sonnabend, 27. November:

  • 15-16 Uhr Märchenhaftes in der St. Wolfgang-Kirche mit Familie Möckel
  • 16.30 Uhr Pyramidenanschub vor der St. Wolfgangkirche
  • 17 Uhr Fackelumzug mit der Feuerwehr, Start an der Kirche

Sonntag, 28. November

  • 17 Uhr Dance Crew Glashütte auf dem Markt mit Hip-Hop-, Streetdance- und Showtanz
  • 18.30 Uhr Musikalische Andacht in der St. Wolfgangkirche
1 / 3

Im vorigen Jahr musste Glashütte den geplanten Weihnachtsmarkt Mitte November wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.