SZ + Dippoldiswalde
Merken

Glashüttes Wunderwerk tickt wieder

Die astronomische Kunstuhr wird wieder öffentlich aufgezogen - eine Tradition, die längere Zeit pausieren musste.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Das ist das größte Ausstellungsstück des Uhrenmuseums, die Goertz-Uhr. Am 1. Dezember wird sie öffentlich in Betrieb genommen.
Das ist das größte Ausstellungsstück des Uhrenmuseums, die Goertz-Uhr. Am 1. Dezember wird sie öffentlich in Betrieb genommen. © Deutsches Uhrenmuseum Glashütte, Rene Gaens

Zu einer besonderen Prozedur lädt das Deutsche Uhrenmuseum am Donnerstag, dem 1. Dezember, ins Foyer ein. Um 11 Uhr werden alle Interessierten zuschauen können, wie die astronomische Kunstuhr öffentlich aufgezogen wird. Das ist eine Tradition, die längere Zeit pausieren musste, teilte das Museum am Mittwoch mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!