Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dippoldiswalde
Merken

Stampftanz und Uhrenbörse in Glashütte

Die Uhrenstadt feiert am Wochenende ihr Stadtfest "Erlebniszeit". Parallel dazu treffen sich Uhrenliebhaber von antiken Zeitmessern.

Von Maik Brückner
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bürgermeister Sven Gleißberg und Bianca Braun vom Tourismusbüro laden mit diesem Plakat für das Stadtfest nach Glashütte ein.
Bürgermeister Sven Gleißberg und Bianca Braun vom Tourismusbüro laden mit diesem Plakat für das Stadtfest nach Glashütte ein. © Egbert Kamprath

Bianca Braun ist guter Dinge. Das Stadtfest "Erlebniszeit" ist gut vorbereitet. "Viele brennen dafür und warten darauf, dass es endlich losgeht", sagt die Chefin des Glashütter Tourismusbüros. Das Besondere an diesem Fest: Das Programm am Sonnabend ist komplett anders als das am Sonntag. "Deshalb lohnt es sich, an beiden Tagen vorbeizuschauen." Wer möchte, kann schon am Freitagabend nach Glashütte kommen. Denn das Stadtfest beginnt am Abend mit einer Einstimmungsparty auf der Festwiese. Bis auf ganz wenige Ausnahmen sind fast alle Veranstaltungen kostenfrei.

Ihre Angebote werden geladen...