merken

Glashütter Uhren gewinnen Preise

Beim Wettbewerb "Goldene Unruh" gingen mehrere Titel nach Glashütte. Die Königsklasse gewinnt Lange Uhren.

Das Manufakturkaliber L132.1 wurde für die Triple Split von Lange Uhren  von Grund auf neu entwickelt.
Das Manufakturkaliber L132.1 wurde für die Triple Split von Lange Uhren von Grund auf neu entwickelt. © PR

Glashütter Uhrenfirmen räumten auch beim diesjährigen Uhrenwettbewerb Goldene Unruh ab. Dieser wird in verschiedenen Preiskategorien ausgetragen.

In der Kategorie A (bis 2 500 Euro) schaffte es Nomos Glashütte mit dem Modell „Tangente 38“ auf den zweiten Platz. Auch in der Kategorie B (bis 5 000 Euro) war Nomos Glashütte erfolgreich und holte mit dem Modell Autobahn Neomatik 41/Datum ebenfalls den zweiten Platz. In der Kategorie C (bis 10 000 Euro) sicherte sich die Manufaktur Glashütte Original mit der Senator Excellence Panoramadatum den Platz drei. Sieger in der Kategorie D (bis 25 000 Euro) wurde das Modell Senator Cosmopolite von Glashütte Original, die Saxonia Großdatum von Lange Uhren kam auf Platz drei. Sieger in der Königsklasse der Goldenen Unruh, der Kategorie E (über 25 000 Euro), wurde das Modell Triple Split von Lange Uhren, Platz zwei ging hier an die Senator Tourbillon Edition Alfred Helwig von Glashütte Original. Darüber hinaus zeichnete die Redaktion des Uhren-Magazins das Modell Triple Split von Lange mit der Goldmedaille Technik aus und würdigte damit eine der herausragenden konstruktiven Neuerungen in der Uhrmacherei.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der Wettbewerb ist einer der wichtigsten Uhrenpreise. Organisiert wird er vom Uhren-Magazin, dem Nachrichtenmagazin Focus und dessen Online-Plattform. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich in diesem Jahr 7 982 Uhrenfans. (SZ/mb)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.