merken

Gleiserneuerung auf der Lößnitzgrundbahn

Vom 1. bis 19. November wird die Strecke der Lößnitzgrundbahn komplett gesperrt, der Eisenbahnbetrieb ist eingestellt. In dieser Zeit werden vor allem im Bereich des Bahnhofs Radebeul-Ost die Gleise erneuert.

Vom 1. bis 19. November wird die Strecke der Lößnitzgrundbahn komplett gesperrt, der Eisenbahnbetrieb ist eingestellt. In dieser Zeit werden vor allem im Bereich des Bahnhofs Radebeul-Ost die Gleise erneuert. Dies teilte Kati Schmidt, Sprecherin der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft, mit.

Im gesamten Zeitraum ist Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Fahrplan für die Busse ist im Internet veröffentlicht. Die bisherige Ersatzhaltestelle Haltepunkt Berbisdorf Anbau kann nicht mehr genutzt werden. Dafür wurden die Haltestellen Radeburg Dresdner Straße sowie Berbisdorf, Abzweig Bärwalde neu in den Fahrplan aufgenommen. Ab 20. November steht die Lößnitzgrundbahn wieder unter Dampf. Nächste Höhepunkte sind die Nikolausfahrten am 8. und 9. Dezember, gemeinsam veranstaltet mit dem Traditionsbahnverein Radebeul. (SZ/per)

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

www.loessnitzgrundbahn.de