merken

Gleißbergschule ist bis 2020 Ferienbaustelle

Ferienzeit ist Handwerkerzeit. Auch in der Bruno-Gleißberg-Grundschule in Heidenau wird fleißig gewerkelt.

© Archiv/Marko Förster

Heidenau. Alle Ferien wieder: Die Heidenauer Bruno-Gleißberg-Grundschule wird so über mehrere Jahre nach und nach erneuert. Dabei geht es vor allem um die Heizung und die Elektrik sowie schrittweise auch die Installation von Akustikdecken. Das geht voraussichtlich bis Ende 2020 so weiter, sagt die stellvertretende Bürgermeisterin Marion Franz.

Die aktuellen Arbeiten dauern etwas länger als die Ferien. Es wird mit der Fertigstellung bis 24. August gerechnet. Dann gibt es erneuerte Fachkabinette für Musik, Naturwissenschaften und Zeichnen. Neben den genannten Gewerken sind auch immer die Maler und Fußbodenleger im Einsatz. Die Maler fanden an den Wänden unter den Tapeten Zeitungen von 1988. Bei der Finanzierung der gegenwärtigen Arbeiten konnte die Stadt auf Fördergelder aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“ zurückgreifen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Auch in den anderen Heidenauer Schulen werden die verbleibenden zwei Ferienwochen noch für Verschönerungsarbeiten genutzt. In der Goethe-Oberschule werden zum Beispiel drei Zimmer auf Vordermann gebracht. Hier werden ebenfalls schrittweise Akustikdecken eingebaut. Das sei inzwischen üblich und Standard, sagt Marion Franz. In der Lindgren-Grundschule wird unter anderem ein Flur erneuert. (SZ/sab)