merken
PLUS Görlitz

50-Jähriger nach Verfolgungsjagd in Haft

Der Vorfall auf der B6 vom Dienstagmorgen hatte jetzt sein Nachspiel. Aktuell bekam es die Polizei außerdem mit Dieben und bekifften Autofahrern zu tun.

Der Vorfall vom Dienstag endete mit einem Blechschaden.
Der Vorfall vom Dienstag endete mit einem Blechschaden. © SZ-Archiv / Danillo Dittrich

Nach einer Verfolgungsfahrt auf der B 6 bei Görlitz am Dienstagmorgen hatte die Polizei zwei polnische Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die 32-Jährige am Nachmittag entlassen.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Der 50-jährige Landsmann hingegen ist inzwischen hinter Gittern, teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit. Bereits vor der Tat am Dienstag war der Mann per Haftbefehl gesucht worden. Diese Strafe sitzt er nun ab. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Unbekannte stehlen Werbeschild

Am Görlitzer Obermarkt haben Diebe am Dienstagnachmittag gewaltsam ein Werbeschild eines hiesigen Transportunternehmens gestohlen. Dieses hatte einen Wert von rund 750 Euro. Der Kriminaldienst des Reviers Görlitz ermittelt.

Diebe entwenden schwere Generator-Teile

Von einem Firmengelände an der Nickrischer Straße in Hagenwerder haben Unbekannte am Dienstagmorgen vier Unterteile von Luftfiltern gestohlen, die zu Generatoren eines Pumpspeicherwerks gehörten. Jedes der Teile war aus Edelstahl und etwa 150 bis 180 Kilogramm schwer. Wie die Kriminellen das Diebesgut im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro abtransportierten, ist bislang unklar. Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen.

Messer aus Geschäft geklaut

Ganoven haben in der Nacht zum Dienstag drei Messer aus einem Geschäft an der Weberstraße in Görlitz gestohlen. Dazu drangen sie gewaltsam über ein Schaufenster ein, wobei ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstand. Die gestohlenen Messer waren rund 200 Euro wert. Polizisten nahmen die Anzeige entgegen und sicherten Spuren, die Soko Argus ermittelt.

Zwei junge Männer fahren bekifft Auto

Autobahnpolizisten haben am Dienstag auf der A 4 zwei polnische Autofahrer erwischt, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren. Am Morgen überprüften sie den 27-jährigen Fahrer eines 5er BMW auf dem Parkplatz An der Neiße in Richtung Görlitz. Nicht nur der Drogentest war positiv; der Mann hatte auch noch ein Einhandmesser und einen Teleskopschlagstock dabei.

Am Nachmittag zeigte ein Drogentest bei einem 28-jährigen Seat-Fahrer den Konsum von Cannabis an. Seine Fahrt in Richtung Dresden war damit bereits bei Nieder Seifersdorf beendet. In beiden Fällen ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an, untersagten die Weiterfahrt und erstatteten entsprechende Anzeigen.

1 / 4

Mehr zum Thema Görlitz