merken
Görlitz

AfD-Büro mit Döner beworfen

Unbekannte Chaoten haben das Bürgerbüro an der Berliner Straße verschmutzt. Eine Anzeige wurde deswegen nicht gestellt.

Unbekannte Chaoten beschmierten am Wochenende das Parteibüro.
Unbekannte Chaoten beschmierten am Wochenende das Parteibüro. © AfD Görlitz

Unbekannte Täter haben am Wochenende den Eingang des Görlitzer AfD-Büros an der Berliner Straße verunreinigt. "Ein Mitarbeiter des Büros hat uns am Montagvormittag angerufen und mitgeteilt, dass Lebensmittel gegen die Scheibe geworfen worden waren", teilt Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mit. Polizisten fuhren daraufhin zum Ort des Geschehens und stellten fest, dass die besagten Chaoten wohl einen Döner gegen die Eingangstür geschmissen hatten, wodurch Klinke und Eingangstür beschmiert worden waren.

"Der Mitarbeiter konnte die Spuren rückstandslos entfernen", so Leuschner weiter. Das Werfen des Döners stelle auch keine Straftat dar, sondern eine Ordnungswidrigkeit. Deswegen gegen Unbekannt zu ermitteln sei "eher ungewöhnlich", zumal keinerlei Sachschaden entstand. "Darüber klärten die Beamten den Mitarbeiter auf", sagt Leuschner. Letztlich sei keine Anzeige gestellt worden, erklärte Leuschner der SZ am Montag.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz