merken
PLUS Görlitz

Früherer Ordnungsamtschef von Görlitz ist gestorben

Hans-Jürgen Zschau stand wie kaum ein zweiter für Ordnung und Sicherheit. Vor fünf Jahren ging er in den Ruhestand. Jetzt starb er mit 68 Jahren.

Hans-Jürgen Zschau starb im Alter von 68 Jahren.
Hans-Jürgen Zschau starb im Alter von 68 Jahren. © Stadt Görlitz

Mit großer Betroffenheit und Trauer nahmen Oberbürgermeister Octacvian Ursu und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Görlitz die Nachricht vom Tode von Hans-Jürgen Zschau auf. Zu diesem schmerzlichen Verlust spricht OB Octavian Ursu den Familienangehörigen im Namen der Stadt Görlitz, des Stadtrates, der Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung Görlitz sowie persönlich seine aufrichtige Anteilnahme und sein tief empfundenes Beileid aus. Das teilte Florian Krätschmer von der Protokollabteilung der Stadtverwaltung Görlitz mit.

Hans-Jürgen Zschau wirkte 42 Jahre in der Stadtverwaltung Görlitz. Als Leiter des Amtes für öffentliche Ordnung hat er von 1994 bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2016 für Ordnung und Sicherheit gesorgt sowie die Gefahrenabwehr organisiert.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Oberbürgermeister Octavian Ursu ist über diesen Verlust tief betroffen und betont: „Hans-Jürgen Zschau wird uns fehlen. Wir verlieren mit ihm eine prägende Persönlichkeit und einen hochgeschätzten Kollegen, der in Görlitz zahlreiche Spuren, aber auch eine schwer zu schließende Lücke hinterlassen hat.“

Görlitz entscheidend mitgeprägt

Mit seiner starken Persönlichkeit habe Hans-Jürgen Zschau jahrzehntelang die Stadt Görlitz nach innen und außen entscheidend mitgeprägt, so Ursu: „Ich habe Herrn Zschau in meiner Zeit als Görlitzer Stadtrat kennen- und schätzen gelernt und ihn wegen seiner Aufrichtigkeit und Direktheit sehr geachtet.“ Durch seine hohe Kompetenz, sein umfangreiches Fachwissen und seine Rechtschaffenheit habe er das Ansehen der Stadt Görlitz entscheidend gestärkt.“

„Herr Zschau war 30 Jahre mein Vorgesetzter, Chef und ja, auch ein Freund und Kamerad“, sagte Uwe Restetzki, Leiter der Görlitzer Berufsfeuerwehr sowie langjähriger Kollege von Herrn Zschau: „Wir haben viele Situationen zusammen gemeistert, ich habe viel von ihm gelernt. Aber unser Verhältnis beruhte auf Gegenseitigkeit. In stundenlangen Diskussionen haben wir uns gemeinsame Standpunkte erarbeitet, die wir dann einheitlich und zusammen vertreten haben.“

In den letzten 30 Jahren sei in Görlitz so manches Großereignis zu bewältigen gewesen, erinnerte Restetzki: „Herr Zschau war dabei immer wie der Fels in der Brandung. Mit großer Ruhe und Kompetenz, ausgestattet mit fundiertem Fachwissen und ausgezeichneten Führungsqualitäten war er jederzeit in der Lage, die Führungseinrichtungen und Katastrophenschutzkräfte gemeinsam zum Erfolg zu führen, um so den Schaden für die Stadt so gering wie möglich zu halten. Er denke dabei an solche Ereignisse wie Hochwasser und Sturmlagen, aber auch die Explosion der Molkerei und ähnliche Großeinsätze, sagte Restetzki.

Herr Zschau sei ein geradliniger Mensch gewesen, der seine Meinung klar zum Ausdruck gebracht habe, dabei aber immer sachlich und gerecht geblieben sei. Er war durchsetzungsstark und verantwortungsbewusst. Eine Aufgabe – einmal übernommen – hat er konsequent und in der Regel auch erfolgreich zu Ende geführt. Zschau habe immer, solange „ich ihn kannte, seine Aufgabe dort erfüllt, wo er eingesetzt wurde“, so Restetzki. Er war aber gleichzeitig immer bestrebt, das Notwendige mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten in Einklang zu bringen.

Während seiner Dienstzeit habe Herr Zschau stets viel für die Stadt Görlitz geleistet und darüber nie viel Aufhebens gemacht: „Ich bin froh und dankbar, dass ich mit ihm gemeinsam ein Stück des Lebensweges gehen durfte. Ich werde Hans-Jürgen Zschau nie vergessen.“ Die Stadt Görlitz wird sein Gedenken stets in Ehren halten. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz