merken
PLUS Görlitz

Görlitz: Corona zwingt zur Gymnasiums-Schließung

Nachdem das Augustum-Annen-Gymnasium am Mittwoch bereits rund 100 Schüler heimschickte, müssen nun alle wieder ins Homeschooling. Mit einer Ausnahme.

Die Fenster bleiben jetzt erst mal dunkel.
Die Fenster bleiben jetzt erst mal dunkel. © Archiv

Nachdem am Mittwoch zunächst rund 100 Schüler nach Hause geschickt werden mussten, ist jetzt das Augustum-Annen-Gymnasium komplett geschlossen. Hintergrund sind die hohen Infektionszahlen an der Schule.

Der Landkreis Görlitz bestätigt die Schließung. Sie geht zurück auf die Entscheidung des sächsischen Kultusministeriums: Laut einer Allgemeinverfügung zum Augustum-Annen-Gymnasium wird die Schule bis zum 17. Oktober geschlossen sein, also bis zum Beginn der zweiwöchigen Ferien. Ziel ist es, eine weitere Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Laut dem Kultusministerium ist mehr als ein Prozent der Schüler des Augustum-Annen-Gymnasiums aktuell mit dem Corona-Virus infiziert. "Die Pandemielage wirkt sich auf fast alle Klassenstufen sowie Teile der Oberstufe aus." In den vergangenen Tagen waren neun Schüler an Corona erkrankt. 197 Schüler und sechs Lehrer seien bereits in Quarantäne, das Gymnasium besuchen rund 800 Schüler.

Hoher Krankenstand, viele in Quarantäne

Außerdem vermute das Gesundheitsamt des Kreises im hohen Krankenstand von 61 Schülern derzeit eine Dunkelziffer. "Das Infektionsgeschehen ist somit dergestalt, dass die begründete Gefahr weiterer Infektionen an der Schule bei Fortführung einer Präsenzbeschulung insgesamt besteht", schreibt das Kultusministerium. Es gilt eine sogenannte befristete, teilweise Schließung.

Bereits vorigen Winter zählte das Augustum-Annen-Gymnasium zu den Schulen, die von der Pandemie hart getroffen wurden. Eine solche Lage sollte seine Schule nicht noch einmal erleben, erklärte Schulleiter Frank Gröll gegenüber der SZ. Das Kreis-Gesundheitsamt hatte daher mit der Schule entschieden, am Mittwoch rund 100 Schüler, die Kontakt mit infizierten Mitschülern hatten und nicht geimpft sind, für eine reichliche Woche in Quarantäne zu schicken.

Auch in Löbau grassiert am Gymi das Coronavirus

Mancher sah darin eine Benachteiligung der ungeimpften Schüler. Denn ein Online-Unterricht, wie man ihn während der Schulschließungen kannte, hätte die Schule nicht durchführen können, weil die Lehrer im Präsenzunterricht gebunden wären. Corona-Maßnahmen-Gegner verbreiteten in Telegram-Gruppen, die Schule führe eine "faktische Impfpflicht" ein. Dabei stand in einem Schüler-Brief, der in Teilen ebenfalls in sozialen Netzwerken verbreitet wurde, dass zum Beispiel Klausuren nachgeschrieben werden sollen.

Rechtlich tatsächlich schwierig: Den Schulen ist es nicht möglich, nachzufragen, welche Schüler geimpft sind oder nicht. Deshalb gilt jetzt für alle: wieder Homeschooling. Ausgenommen davon ist nur die Klassenstufe 12. Das Augustum-Annen-Gymnasium ist die zweite Schule im Kreis, die es trifft: Am Mittwochnachmittag wurde bekannt, dass seit Donnerstag bereits das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Löbau geschlossen ist.

Weiterführende Artikel

Elternvertretung ohne Position zu Gymi-Schließung

Elternvertretung ohne Position zu Gymi-Schließung

Während die Diskussion um die Schließung des Augustum-Annen-Gymnasiums in Görlitz nicht abebbt, hüllt sich der Elternrat in Schweigen.

Der Grund ist nach Angaben des Löbauer Schulleiters Torsten Berndt ebenfalls ein "nicht mehr kontrollierbares Corona-Infektionsgeschehen". Die Situation habe sich vor allem in den vergangenen Wochen zugespitzt: "Wir hatten allein in den vergangenen sieben Tagen weit mehr als 20 positive Fälle, von denen wir sicher wissen", sagt Berndt. Deshalb wechselten nun außer den 12. Klassen alle anderen in häusliche Lernzeit. Befristet ist diese Maßnahme ebenfalls bis zu den Herbstferien. (SZ/abl)

Mehr zum Thema Görlitz