Görlitz
Merken

Auffahrunfall auf der Autobahn

Eine polnische BMW-Fahrerin wird bei der Kollision schwer verletzt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Eine Polin fuhr mit ihrem BMW auf der A4 auf ein anderes Auto auf.
Eine Polin fuhr mit ihrem BMW auf der A4 auf ein anderes Auto auf. © Danilo Dittrich

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Görlitz. Wie die Polizei mitteilt  fuhr eine 32-jährige Polin gegen 23.30 Uhr mit ihrem BMW auf der rechten Spur. Weil sich der Verkehr dort staute, wich sie kurz vor der Anschlussstelle Niederseifersdorf auf die linke Spur aus. Dort fuhr sie auf einen vorausfahrenden Kia auf.

Die BMW-Fahrerin wurde bei der Kollision schwer verletzt, der Fahrer des anderen Fahrzeugs blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Görlitz blieb etwa eine Stunde lang gesperrt.

Anzeige
Wenn der Messepark zum Freilichtkino wird
Wenn der Messepark zum Freilichtkino wird

Die DDV Mediengruppe und die Radeberger Exportbierbrauerei machen spektakuläre Tourismusorte in Sachsen zur Kino-Location. Mit der Radeberger Open Air Kinotour!

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz