merken
PLUS Görlitz

Mit über 170 Sachen in die 80 km/h-Blitzerkontrolle

Die Polizei hat Mittwoch an der A4 am Parkplatz An der Neiße sowie am Tunnel Königshainer Berge die Geschwindigkeit kontrolliert. Sie erwischte mehrere Raser.

Symbolbild
Symbolbild © Sebastian Gollnow/dpa (Symbolbild)

Ein Skoda-Fahrer ist am Mittwochnachmittag mit 172 statt der erlaubten 80 km/h durch eine Blitzerkontrolle der Polizei an der A4 in Höhe des Parkplatzes An der Neiße gerast.

Auf ihn kommen ein Fahrverbot, Punkte in Flensburg und ein hohes Bußgeld zu. Er war der schnellste von insgesamt 195 Temposündern, die im Zeitraum von fünf Stunden die Lichtschranke passierten, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit. 116 davon erhalten lediglich eine Verwarnung. Allerdings fuhren 79 Fahrzeugführer deutlich schneller als gestattet und erhalten in Kürze einen Bußgeldbescheid. Rund 1.475 weitere Fahrzeuge hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Weiterhin hat die Verkehrspolizei am Mittwochvormittag bis -mittag die Geschwindigkeit auf der A4 am Tunneleingang in Richtung Dresden kontrolliert. Während der viereinhalbstündigen Kontrolle erfasste die Lichtschranke rund 2.600 Fahrzeuge. Davon lösten 38 den Blitz aus. In 28 Fällen bleibt es bei einem Verwarngeld. Zehn Fahrzeugführer erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid, da sie deutlich über dem Limit lagen. Schnellster war ein Autofahrer, der mit 129 km/h vom System erfasst wurde. Auf ihn kommt ein Fahrverbot zu. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz