merken
PLUS Görlitz

Autofahrer mit Drogen an der A4 erwischt

Das ist das Ergebnis einer Grenzkontrolle der Soko Argus. Insgesamt schreiben die Beamten elf Strafanzeigen. Auch mehrere Ordnungswidrigkeiten deckten sie auf.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Marko Förster

Elf Strafanzeigen, 33 Ordnungswidrigkeiten, davon 17 Geschwindigkeitsverstöße und drei Fahndungstreffer - das ist das Ergebnis einer siebenstündigen Grenzkontrolle, die die  Polizeidirektion Görlitz mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen am Donnerstag vornahm. Wie Polizeisprecher Marc Klinger mitteilt, handelte es sich bei den Anzeigen großteils um Verkehrssünder und Drogendelikte. Die Polizisten kontrollierten insgesamt vier Fahrer ohne Führerschein. Auch stoppten sie zwei Trunkenheits- und vier Drogenfahrten.

Auch die Bundespolizei Ebersbach und das Hauptzollamt Dresden unterstützen bei den Kontrollen. Die Beamten der Landespolizei standen dabei unter Führung der Sonderkommission Argus. Es befanden sich rund 140 Bereitschaftspolizisten und über 70 Ordnungshüter der Polizeidirektion Görlitz im Einsatz, mehrere Rauschgiftspürhunde unterstützten. Knapp 940 Personen und rund 660 Fahrzeuge wurden laut Klinger überprüft. 

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Den richtigen Riecher bewiesen die Bereitschaftspolizisten gegen 11.10 Uhr am Parkplatz Neiße an der A 4. Bei der Kontrolle eines Fahrzeuges mit polnischer Zulassung bemerkten die Einsatzkräfte, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein Test reagiert positiv auf Amphetamine. Zudem besaß der 40-Jährige keinen gültigen Führerschein und das Auto war nicht ausreichend versichert. Die Beamten fanden bei der 24-jährigen Beifahrerin eine Konsumeinheit Crystal. Bei der Durchsuchung eines Fahrzeuges eines 30-Jährigen, der ebenso unter Drogen stand, entdeckten die Beamten kurze Zeit später rund 5 Gramm Amphetamine. Die Ordnungshüter untersagten jeweils die Weiterfahrt und stellten die Drogen sicher. Die Polen erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Bei der Kontrolle eines Kleintransporters mit Anhänger gegen 12.30 Uhr, ebenfalls auf dem Parkplatz Neiße, stellten die Uniformierten ein gestohlenes Fahrrad fest. Das Zweirad war aufgrund eines Diebstahls in Bayern zur Fahndung ausgeschrieben. Es erfolgte die Sicherstellung des Diebesgutes sowie eine Anzeige wegen des Verdachts der Hehlerei gegen den 33-jährigen Polen.

Am Grenzübergang der B178 in Zittau prüften die Beamten gegen 11 Uhr ein deutlich überladenes Gespann. Das Zugfahrzeug hatte ein Auto geladen. Auf dem Anhänger befanden sich zwei weitere. Das Wiegen ergab eine Überladung um 600 Kilogramm. Die Ordnungshüter zogen vom 34-jährigen Fahrzeugführer 785 Euro Sicherheitsleistung ein und erstatteten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Die verstärkte Überwachung und Kontrolle im Grenzgebiet zu Polen und Tschechien setzt die Soko Argus auch zukünftig mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen fort.

16-Jährige führt ohne Führerschein

Polizisten haben in der Nacht zum Donnerstag eine junge Opel-Fahrerin an der Plittstraße in Niesky gestoppt, die keine Führerschein besaß. Die Jugendliche erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, teilt Polizesprecherin Anja Leuschner mit. Auch ein Ermittlungsverfahren gegen den Halter des Wagens leiteten die Beamten ein.

Unfall bei Ölspur - Mitsubishi-Fahrer muss ins Krankenhaus

Am Donnerstagnachmittag hat es im Nieskyer Ortsteil Stannewisch gekracht, Schuld ist laut Leuschner vermutlich eine Ölspur. Ein 18-Jähriger war mit seinem Mitsubishi auf der B 115 in Richtung Rietschen unterwegs. In einer Rechtskurve am Ortsausgang Stannewisch brach plötzlich das Heck des Wagens wegen Verunreinigungen auf der Fahrbahn aus. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Der junge Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 4.000 Euro. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz