merken
PLUS Görlitz

Behindertentoilette am Berzdorfer See zerstört

Wahrscheinlich in der Nacht zum Sonnabend haben Unbekannte eine der Toiletten am Nordoststrand verwüstet.

Der Seifenspender hängt noch an Ort und Stelle, das meiste andere nicht mehr.
Der Seifenspender hängt noch an Ort und Stelle, das meiste andere nicht mehr. © K9

Das Waschbecken ist von der gefliesten Wand gerissen und hängt noch an seinen Leitungen. Ein Spiegel, der vermutlich darüber hing, liegt in Scherben zerteilt auf dem Boden.

Am Nordoststrand des Berzdorfer Sees haben am Wochenende unbekannte Täter eine der Toilettenanlagen am Ufer schwer beschädigt. Die Handtuchspender, zwei Metallkästen, sind ebenfalls von der Wand gerissen und liegen auf dem Boden. Eine Lampe liegt auf dem Wickeltisch. Passiert sein soll all das in der Nacht zum Sonnabend. Die Polizei bestätigt den Vorfall und die Ermittlungen gegen Unbekannt. Sie geht davon aus, dass die Toilettenanlage zwischen Mitternacht und sieben Uhr am Sonnabend beschädigt wurde. Außerdem, teilt die Polizei mit, wurde ein Verkehrsschild an der See-Zufahrt entwendet.

Anzeige
Grundstücksauktionen mit Immobilien aus Ostsachsen
Grundstücksauktionen mit Immobilien aus Ostsachsen

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG veranstaltet ihre Herbst-Auktionen am 27. und 31. August in Leipzig und Dresden.

Betroffen ist das Behinderten-WC

Am Nordostufer fand in der Nacht zum Sonnabend das "Tekk is back"- Open-Air statt, veranstaltet vom L2-Club in Rauschwalde. Ob ein Zusammenhang zwischen den Feiernden und der zerstörten Toilettenanlage besteht, ist nicht bekannt.

Der Toilettencontainer mit Damen-, Herren- und einem Behinderten-WC wurde im Herbst 2015 eröffnet. Weil die Stadt gravierende Baumängel feststellte, die die Firma beheben musste, später als eigentlich geplant. Das Behinderten-WC musste kurz zuvor sogar noch mal leicht umgebaut werden, weil es schwer zugänglich war für Rollstuhlfahrer. Insgesamt kostete die Sanitäranlage damals rund 100.000 Euro. Die Polizei schätzt den nun entstandenen Schaden auf rund 500 Euro.

Mehr zum Thema Görlitz