merken
PLUS Görlitz

Senior bestiehlt Frau im Zug

Polizisten haben in der Nacht zum Montag einen Taschendieb geschnappt. Er hatte auf der Fahrt von Dresden nach Görlitz zugeschlagen. In Löbau wurde er gestellt.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Oliver Killig/dpa

Ein Taschendieb hat in der Nacht zum Pfingstmontag in einem Trilex-Zug auf der Strecke von Dresden nach Görlitz zugeschlagen. Wie Michael Engler, Pressesprecher der Bundespolizei Ludwigsdorf, mitteilt, war einer Frau während der Zugfahrt von Dresden nach Görlitz die Geldbörse aus der Handtasche entwendet worden. Nach Ankunft des Zuges im Görlitzer Bahnhof nahmen die Beamten die Anzeige der Geschädigten auf. In Gegenwart der Zugbegleiterin erklärte die Frau, dass sie gemeinsam mit ihrem Mann einem "merkwürdigen Unbekannten" gegenübersaß.

Schließlich konnte die Zugbegleiterin den Unbekannten identifizieren. So gelang es den Kollegen der Nachbarinspektion Ebersbach schon kurz nach der Anzeigenaufnahme, den Straftäter im Löbauer Bahnhof zu stellen. Der 66-Jährige räumte die Tat ein. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem in der Nähe von Dresden wohnenden deutschen Beschuldigten um einen Wiederholungstäter.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Dieser hatte die leere Geldbörse in einem Papierkorb verschwinden lassen, sich davor das gestohlene Geld eingesteckt. Nun wird ein weiteres Mal wegen des Verdachts des Diebstahls gegen den Senior ermittelt. Die sichergestellte Beute erhält die Frau in den nächsten Tagen zurück. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz