merken
PLUS Görlitz

Lebensgefährtin rettet Senior vor Gefängnis

Bundespolizisten hatten den Mann an der A4 bei Kodersdorf erwischt. Die Frau musste eine vierstellige Summe zahlen, um ihn vor dem Knast zu bewahren.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Beinahe hätte ein 67-Jähriger für ein knappes Vierteljahr ins Gefängnis gemusst, hätte ihm nicht die eigene Lebensgefährtin mit 2.600 Euro ausgeholfen.

Ludwigsdorfer Bundespolizisten schnappten den Mann am Montagnachmittag in der Nähe der A4 bei Kodersdorf. Die Kontrolle endete für ihn zunächst in der Arrestzelle. "Schließlich waren die Beamten auf einen Haftbefehl der Berliner Staatsanwaltschaft gestoßen", teilt Bundespolizei-Sprecher Michael Engler mit. Der Verurteilte war zur Fahndung ausgeschrieben, weil er auf einen Strafbefehl nicht reagiert hatte. Den Strafbefehl hatte das Amtsgericht Tiergarten im Mai 2015 erlassen. Das Gericht hatte ihn verurteilt, weil er seinen Insolvenzantrag verspätet gestellt hatte. Die Frau zahlte am Montag schließlich den Geldbetrag, um die Freiheitsstrafe des Seniors zu begleichen. (SZ)

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz