merken
PLUS Görlitz

Brauerei macht im Görlitzer Zentrum auf

Über Jahrzehnte war Matthias Grall Braumeister bei Landskron. Jetzt braut er auf der Jakobstraße auf eigene Rechnung.

Matthias Grall hat Brauwesen sogar studiert, arbeitet seit Jahrzehnten als Bierbrauer.
Matthias Grall hat Brauwesen sogar studiert, arbeitet seit Jahrzehnten als Bierbrauer. © André Schulze

Maischebottich und Leuterbottich sind schon da, Gärtanks auch. Die Füllanlage muss noch installiert werden. Und so einiges, was es zum Bierbrauen braucht, muss noch aufgebaut werden. Aber Ende nächster Woche, hofft Matthias Grall, kann er hier vielleicht das erste Mal Bier brauen. An der Jakobstraße entsteht gerade die kleine Brauerei Sudost. 

Immer mehr wollten zum Brau-Kurs

Es gibt sie schon eine ganze Weile, aber nie mit einem festen Standort. Über Jahrzehnte war Matthias Grall der Braumeister bei Landskron. 2014 hat Landskron zum ersten Mal ein Altstadtfest-Bier auf dem Untermarkt gebraut - vor Publikum. "Danach kamen viele Anrufe, ob wir so etwas nicht öfter machen könnten", erzählt Matthias Grall. So kam die Idee auf, Brau-Seminare in der Landskron-Brauerei anzubieten. Allerdings machte Grall das mit seiner privaten Anlage, seiner "Freizeit-Brauanlage". Damit rechtlich alles seine Ordnung hat, gründete er Sudost. 

Anzeige
Bares Geld sparen
Bares Geld sparen

Versicherer vor Ort informieren & beraten, damit nach einer Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt.

Zeitpunkt, noch mal was Neues zu machen

Immer mehr seien die Braukurse nachgefragt worden, erzählt Matthias Grall. Und ihm machten die Veranstaltungen Spaß. "Man kommt auf so viele Ideen", erzählt er. "Aus der Natur und ihren chemischen Vorgängen lässt sich so vieles machen." So kam der Gedanke auf, Sudost größer aufzumachen. "Die Kinder sind jetzt aus dem Haus, ich bin Anfang 50. Vielleicht ist das ein guter Zeitpunkt, noch mal etwas anderes zu machen. Mit 60 brauche ich es auch nicht mehr versuchen."

Vor einigen Wochen verließ er die Landskron-Brauerei. Es habe deswegen kein Drama gegeben. "Ich halte Landskron nach wie vor für ein sehr gutes Bier", er war schließlich jahrzehntelang für die Rezepturen verantwortlich, "falls mal etwas sein sollte, bin ich nicht aus der Welt." Und letztlich sei Sudost keine Konkurrenz. 

Drei Standbeine soll  es geben: die Brau-Seminare, ein kleines Geschäft, wo Grall ein immer wechselndes Sortiment seiner Biere anbieten möchte, und Auftragsarbeiten. Beispielsweise, wenn ein Unternehmen ein Jubiläum feiert und dafür ein spezielles Bier möchte. 

Fleischerei wird umgebaut

Früher war das Ladengeschäft, das sie nun für Sudost renovieren, eine Fleischerei. Der Produktionsraum im hinteren Teil ist bereits gefliest und hat schon Hygiene-Decken. Im vorderen Bereich, das eigentliche Ladengeschäft, ist es schwieriger. Auch dort ist alles gefliest, die Fleischerei-Theken stehen noch. Das soll nicht so bleiben. Hier sollen in Zukunft die Braukurse stattfinden, der Verkaufsbereich entstehen, "vielleicht noch eine kleine Küche, aber höchstens, um eine Kleinigkeit zuzubereiten", sagt Matthias Grall. "Es soll gemütlich werden, aber kein Restaurant." 

Wann Eröffnung ist, steht noch nicht fest, auch wegen der Coronakrise. Die räumt Grall und seinen Helfern quasi gezwungenermaßen etwas Puffer für die Renovierungsarbeiten ein. Alleine ist Grall nicht. Zu seinen Unterstützern zählt Andreas Kolley. Die beiden kennen sich von ihrer gemeinsamen Zeit bei Landskron, Kolley arbeitete bis 2018 im Marketing, wechselte dann zu den Görlitzer Verkehrsbetrieben - denen er auch erhalten bleibe. Aber die Leidenschaft fürs Bierbrauen und die Freundschaft blieben. 

Sudost ist nicht die einzige Klein-Brauerei, die in den vergangenen Jahren in Görlitz entstanden ist, in der Altstadt gibt es die Bierblume, in der Innenstadt West Görlibräu, in der Obermühle wird gebraut. Wird die Stadt zunehmend zur Bierstadt? Görlitz-spezifisch sei diese Entwicklung nicht. "Der Genussbereich ist seit Jahren im Wachsen", sagt Grall. "Das betrifft auch nicht nur das Bier, sondern auch Wein oder Backwaren", sagt er. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz