merken
PLUS Görlitz

Görlitz hat wieder eine Bücherbox

Sie steht jetzt auf dem Wilhelmsplatz. Jeder kann sich aus ihr ein Buch holen - oder auch ein Buch hineinstellen.

Frank Israel vom Städtischen Betriebshof baute den Zaun um die "Bücherboxx" ab. Nun ist sie mit Literatur bestückt.
Frank Israel vom Städtischen Betriebshof baute den Zaun um die "Bücherboxx" ab. Nun ist sie mit Literatur bestückt. © Nikolai Schmidt

Zwar hatte vor einigen Tagen schon mal jemand ein Buch auf die Bank an der "Bücherboxx" gelegt, aber das hielt dem Regen nicht stand. Doch nun gibt es intakte Literatur aus der Telefonzelle.

Am Freitag war es soweit: Der Zaun um die "Bücherboxx" auf dem Wilhelmsplatz wurde abgebaut. Studenten der Görlitzer Hochschule und Vertreter des Görlitzer Bürgerrates Innenstadt-Ost befüllten die "Bücherboxx" mit Literatur. 

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Dieses Buch fristete vor der Zeit ein einsames Dasein. Dem Regen hielt es nicht stand.
Dieses Buch fristete vor der Zeit ein einsames Dasein. Dem Regen hielt es nicht stand. ©  Foto: Gabriela Lachnit

Jeder darf sich bedienen oder etwas dazu tun

Ab sofort darf sich jeder Lesefreund daraus bedienen - oder auch ein oder mehrere Bücher hineinstellen. Das kam vor drei Jahren schon einmal gut bei den Görlitzern an. Damals gab es in Görlitz eine Bücherbox, die zeit- und probeweise zuerst vor dem Café Central auf der Berliner Straße und später auf dem Wilhelmsplatz stand. Warum soll es nicht wieder eine geben, und zwar dauerhaft? fragte sich damals die Görlitzerin Gerlind Mochner und schlug das dem Bürgerrat Innenstadt- Ost vor. Der Vorschlag fand Gehör und wurde nun umgesetzt.

Eine Projektgruppe aus Bürgerrat und Studenten der Hochschule Zittau/Görlitz bereiteten alles in Zusammenarbeit mit dem Verein Wildwuchs vor. Eine Telefonzelle gab die Telekom nach langwierigen Verhandlungen frei, im Juni traf sie in Görlitz ein. Die Zelle wurde von Björn Enders und Mike Nelde künstlerisch gestaltet. Im Inneren sind  Regale für die Bücher zu finden, außen eine Holzbank.

Einweihungsfeier online

Den Grundstock des Box-Inhaltes legen Bücher, die gespendet wurden. Die Studenten hatten im Frühsommer dazu aufgerufen. Künftig betreut zunächst der Bürgerrat die "Bücherboxx" und schaut nach dem rechten. Wenn es wieder möglich ist und das Wetter passt, soll es vor Ort auf dem Wilhelmsplatz an der Literaturzelle auch Lesungen und Diskussionsrunden geben, versichert Jens Wesenberg vom Bürgerrat.

Eigentlich sollte die Einweihung der "Bücherboxx" am 7. November mit einem kleinen Fest erfolgen. Wegen der Corona-Einschränkungen ging das aber nicht. Bei Facebook gibt es in den nächsten Tagen einen kleinen Film darüber, wie der Zaun fiel und die Zelle eingeräumt wurde. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz