merken
Görlitz

Bürger dürfen Kultur-Ideen einbringen

Dazu dient die erste Zukunftswerkstatt des "KulturErbeForum Görlitz" am Donnerstag im Bahnhof. Diskutiert wird über aktuell laufende und geplante Projekte.

Die Veranstaltung findet im Görlitzer Bahnhof statt.
Die Veranstaltung findet im Görlitzer Bahnhof statt. © SZ-Archiv/Pawel Sosnowski/80studio.net

Mit welchen Projekten das kulturelle Erbe von Görlitz stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht werden kann und wie das der Stadt hilft, sich zu entwickeln - darum soll es bei einer Zukunftswerkstatt des "KulturErbeForum Görlitz" am Donnerstagabend im KulTourPunkt Gleis 1 am Bahnhof gehen. Bürger sind eingeladen, ihre Ideen dort einzubringen, teilt Birgit Beltle vom Verein Ideenfluss mit.

Bürgermeister Michael Wieler wird zunächst in einem Vortrag die Pläne zu Bürgerbeteiligung und Kulturellem Erbe vorstellen sowie zum Stand der Dinge der Weltkulturerbebewerbung sprechen. Anschließend gibt es eine Diskussion, moderiert von Prof. Dr. Maik Hosang von der Hochschule Zittau/Görlitz.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Diskutiert wird über aktuell laufende und geplante Projekte. Akteure stellen sich vor. "Auch werden die Potentiale der hiesigen ideellen Kulturerbelandschaft zur Diskussion stehen und welche Entwicklungen ausgelöst, vertieft und gefördert werden sollten. Die Entwicklung eines Leitbildes der Zusammenarbeit wird an diesem Abend im Gleis 1 ebenso Thema sein, denn wie kann sich die Bürgerschaft am besten einbringen und wo kann oder sollte die Stadt unterstützend wirken", so Belte.

Das „KulturErbeForum“ versteht sich als bürgerschaftlich organisierte Plattform mehrerer Initiativen wie Pro Kahlbaum und Jacob-Böhme-Akademie. Finanziell unterstützt wird sie von der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien. Regina Risy, Geschäftsführerin der Stiftung, wird an diesem Abend die Fördermittel an den Verein ideenfluss als Träger des Projektes übergeben. (SZ)

Donnerstag, 8. Oktober, 18 Uhr, Gleis 1, KulTourPunkt Bahnhof Görlitz

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz