merken
PLUS Görlitz

Görlitzer Bibliotheken kaufen Coronahelden-Buch an

Das im Homeschooling von Gymnasiasten geschriebene Märchenbuch wird von Kindern gern gelesen. Trotzdem gibt es ein Problem.

Schüler des Augustum-Annen-Gymnasiums schrieben ein Coronahelden-Buch, als der Lehrplan das Thema Märchen vorsah.
Schüler des Augustum-Annen-Gymnasiums schrieben ein Coronahelden-Buch, als der Lehrplan das Thema Märchen vorsah. ©  Archivfoto: Nikolai Schmidt

Sowohl bei der Görlitzer Stadtbibliothek als auch der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz gehört das Buch "Corona-Helden - ein Märchenbuch" nun zum Bestand. Beide Einrichtungen kauften je ein Exemplar an.

Geschrieben haben es Schüler des Augustum-Annen-Gymnasiums Görlitz im vorigen Jahr, als während der ersten Welle der Pandemie Homeschooling angesagt war und der Lehrplan das Thema Märchen vorgab. Das Buch ist noch immer erhältlich, allerdings nicht mehr im Handel.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Fünftklässler vom Augustum-Annen-Gymnasium Görlitz schrieben während des Lockdowns ein modernes Märchenbuch, das sich um Corona dreht.
Fünftklässler vom Augustum-Annen-Gymnasium Görlitz schrieben während des Lockdowns ein modernes Märchenbuch, das sich um Corona dreht. © Gabriela Lachnit

Corona-Pandemie belastet Kinder sehr

"Corona legt seit 2020 die Welt lahm. Wer denkt, diese globale Krise würde an den Kindern spurlos vorbeigehen, der irrt", sagt die Lehrerin. Die Aufgabe, ein Corona-Märchen zu schreiben, sollte für die Schüler eine Möglichkeit sein, "sich vielleicht auch Ängste von der Seele zu schreiben", erklärt sie.

Eine Crowdfunding-Aktion über das Internet, um das Buch in einer größeren Auflage drucken zu können, scheiterte. Also ließ die Lehrerin auf eigene Kosten zunächst 50 Exemplare und dann noch einmal die gleiche Menge drucken. Sie kümmert sich selbst um den Vertrieb. Per Mail ([email protected]) kann man es bei ihr bestellen. Das Märchenbuch kostet 14,90 Euro plus Versandkosten.

Die Resonanz auf das Buch ist durchweg positiv, äußert sich allerdings nicht im Verkauf. Zehn deutsche Uni-Kliniken beispielsweise erhielten jeweils ein Exemplar für ihre Kinderstationen. Dort wird es von Kindern gern gelesen, so die Information der Einrichtungen an die Lehrerin. Redakteure der Kinderzeitschrift des Spiegels fanden das Buch ebenfalls sehr schön. Ein Märchen aus dem Buch wird jedoch nicht abgedruckt, "da man dort nur von den Redakteuren selbst geschriebene Beiträge veröffentlicht", erklärt Frau Mewes.

Gudrun Mewes, Lehrerin am Augustum-Annen-Gymnasium Görlitz.
Gudrun Mewes, Lehrerin am Augustum-Annen-Gymnasium Görlitz. © Gabriela Lachnit

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz