merken
PLUS Görlitz

Corona: Klinikum impft 1.500 Menschen

Das Görlitzer Krankenhaus hat alle Termine für Erstimpfungen in kurzer Zeit vergeben können. Dennoch stehen die Telefone nicht still.

Am Görlitzer Klinikum gab's ein temporärer Impfzentrum.
Am Görlitzer Klinikum gab's ein temporärer Impfzentrum. © Archivfoto: Nikolai Schmidt

Das Klinikum Görlitz hat 1.500 Termine für die Erstimpfung von Bürgern vergeben. Die letzte Spritze wird bereits diesen Donnerstag vergeben. "Wir sind jedem dankbar, der sich impfen lässt und somit zur Immunisierung der Bevölkerung beiträgt", sagt Geschäftsführerin Ines Hofmann. Vor Ort und per Mail und Post erreichten das Klinikum lobende Worte, wie sie berichtet. "Für unsere Verwaltungsmitarbeiter, Pfleger und Ärzte sind diese positive Stimmung, die lieben Reaktionen und vielen Dankeschöns ein tolles Zeichen."

Anzeige
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg

Die TU Dresden gehört im Bereich zukunftsträchtiger Technologiezweige zu den Spitzenreitern in Europa. Das soll jetzt der Lausitz helfen.

Das Städtische Klinikum hatte sich bereit erklärt, in Görlitz für sechs Tage ein temporäres Impfzentrum aufzubauen, um die zusätzlich für die Grenzregionen ausgegebenen Dosen Biontech zu verimpfen. Innerhalb kürzester Zeit stellten Mitarbeiter aus dem ärztlichen und pflegerischen sowie dem Verwaltungsbereich diese Aktion auf die Beine und kümmerten sich um die Umsetzung. Auch das Ordnungsamt der Stadt Görlitz half.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

"Wir wissen, dass viel mehr Bürger sich sehr gern bei uns impfen lassen möchten", sagt Ines Hoffmann und verweist auf nicht mehr stillstehende Telefone. "Aber wir haben keinen Impfstoff für Erstimpfungen mehr." Deshalb bittet sie darum, sich im DRK-Impfzentrum Löbau oder unter 0800 0899 089 einen Termin zu besorgen. Und hofft, dass dem Landkreis zügig mehr Impfstoff zur Verfügung gestellt wird, damit auch die Hausarztpraxen mehr impfen können. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz