merken
Görlitz

Curie-Schüler beobachten Sonnenfinsternis

Mit passenden Fernrohren bestaunten sie am Donnerstag das seltene Naturphänomen vom Görlitzer Gymnasium aus.

Interessiert verfolgten die Schüler den Weg des Mondes vor der Sonne.
Interessiert verfolgten die Schüler den Weg des Mondes vor der Sonne. ©  privat

Obwohl es erst der zweite Schultag war, an dem alle Schüler im Präsenzunterricht waren, freuten sich die Schüler des Joliot-Curie-Gymnasiums auf eine kleine Abwechslung im Unterricht, teilt Lehrer Andreas Müller mit. Mit geeigneten Fernrohren beobachteten sie am Donnerstag die Sonnenfinsternis - eine 10-prozentige Abdeckung der Sonne durch den Mond, die doch deutlich besser und größer erkennbar war als erwartet. (SZ)

Diese Bild bot sich beim Blick durch die Fernrohre.
Diese Bild bot sich beim Blick durch die Fernrohre. ©  privat
Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Mehr zum Thema Görlitz