merken
PLUS Görlitz

Defekter Lkw bleibt im Tunnel liegen

Der Autobahntunnel Königshainer Berge war daher am Montag eine halbe Stunde gesperrt. In Görlitz stahlen indes Diebe Kupferkabel und eine Fotoausrüstung.

Der Autobahntunnel durch die Königshainer Berge war am Montag wieder einmal gesperrt - diesmal nicht wegen einer Wartung.
Der Autobahntunnel durch die Königshainer Berge war am Montag wieder einmal gesperrt - diesmal nicht wegen einer Wartung. © André Schulze (Archiv)

Wegen eines defekten Lastzugs ist am späten Montagabend der Tunnel Königshainer Berge in Richtung Dresden für eine halbe Stunde gesperrt gewesen. Der Lkw mit Anhänger blieb wegen eines Reifenschadens in der rechten Fahrspur liegen, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit. Fahrer und Helfer wechselten das linke Rad, während der Tunnel gesperrt war. Gegen 23.15 Uhr war der Tunnel wieder frei. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Lagerhalle wird Ziel von Einbrechern

Unbekannte sind am Wochenende in eine Lagerhalle Am Schützenhaus in Görlitz eingebrochen. Aus der Halle stahlen die Täter eine Gasflasche, eine Gussplatte von einem Gasgrill, rund 50 Kilogramm Kupferkabel und mehrere Kleinwerkzeuge. Das Diebesgut war etwa 1.000 Euro wert. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Revierkriminaldienst in Görlitz ermittelt.

Corona-Kritiker demonstrieren erneut in Görlitz und Niesky

Mehrere Personen haben sich am Montagabend in Görlitz versammelt und gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Zunächst versammelten sich die Teilnehmer auf dem Postplatz, später liefen sie in Form eines Aufzuges auf den Wilhelmsplatz. Insgesamt nahmen etwa 100 Personen teil. Für beide Orte lag eine Anmeldung vor. Am Montagabend fand eine angezeigte Versammlung auf dem Zinzendorfplatz in Niesky statt. 31 Personen nahmen an dem Aufzug teil, der wieder auf dem Zinzendorfplatz endete.

Einbrecher lassen teure Fotoausrüstung mitgehen

Diebe sind am Sonnabendabend in ein Geschäft in der Görlitzer Innenstadt eingebrochen. Aus dem Verkaufsbereich verschwand eine hochwertige Fotoausrüstung bestehend aus zwei Kameras, mehreren Objektiven, Filtern und Akkus. Aus einer Geldkassette nahmen die Täter zudem Bargeld mit. Insgesamt bezifferte sich der Stehlschaden auf mehrere Tausend Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von etwa 100 Euro. Der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Polizei erwischt fünf Temposünder

Görlitzer Polizisten haben am Montagmittag bis -nachmittag Temposünder in Melaune geblitzt. Auf der Kreisstraße gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Knapp 30 Fahrzeuge registrierte die Messanlage. Zwei Fahrer waren schneller als erlaubt. Sie kamen mit einem Verwarngeld davon.

Auf der Birkenallee in Görlitz richteten Beamte am Nachmittag ebenfalls eine Messstelle ein. Innerhalb einer Stunde passierten rund 20 Verkehrsteilnehmer die Anlage. Drei waren etwas zu zügig unterwegs. Die Überschreitungen lagen auch hier im Verwarngeldbereich.

Zwei Radfahrer bei Unfällen verletzt

In Görlitz haben sich am Montag zwei Unfälle ereignet, bei denen Radfahrer zu Schaden kamen.

Am Nachmittag fuhr eine 57-Jährige mit ihrem Auto auf dem Demianiplatz in Richtung Luisenstraße. Als sie nach links in diese abbiegen wollte, übersah sie vermutlich einen entgegenkommenden 42-jährigen Radfahrer. Es kam zur Kollision, bei welcher der Mann auf dem E-Bike schwer verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Auto und dem Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.400 Euro.

Ein weiterer Unfall geschah dann am späten Nachmittag auf der Wiesbadener Straße. Eine 40-Jährige war mit ihrem Suzuki im Kreisverkehr unterwegs und wollte auf die Reichenbacher Straße in Richtung Schlauroth abbiegen. Dabei übersah sie offenbar die neben ihr befindliche 58-jährige Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radlerin erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Fahrrad belief sich auf etwa 50 Euro.

1 / 5
Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Mehr zum Thema Görlitz