merken
PLUS Löbau

140 Verstöße an einem Wochenende

Wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen und das Versammlungsrecht hat es Platzverweise und Anzeigen gehagelt. Nicht nur an der B96.

Wöchentlich ist die B96 Ort für Corona-Proteste.
Wöchentlich ist die B96 Ort für Corona-Proteste. © Rafael Sampedro (Archiv)

An der B96 haben am Wochenende erneut Corona-Kritiker demonstriert. Wie die Polizeidirektion Görlitz berichtet, gab es am Sonntagvormittag mehrere Versammlungen entlang der Bundesstraße. Im Revierbereich Zittau-Oberland stellten die Beamten bei den Teilnehmern fast 30 Verstöße wegen fehlender Mund-Nasen-Bedeckungen fest und erstatteten entsprechende Anzeigen. Insgesamt versammelten sich dort laut Polizei etwas über 200 Personen.

Für die Revierbereiche Bautzen und Zittau-Oberland fertigten die Polizisten jeweils eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Genehmigt dagegen hatten die Behörden Versammlungen im Neschwitzer Ortsteil Holscha sowie an der Dresdener Straße in Zittau. In beiden Orten nahmen 18 Personen teil und hielten sich an die Auflagen.

Für Sonnabend hatte ein Bürger eine Versammlung an der B96 mit dem Thema: "Autokorso - Sachsen zeigt Gesicht für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung" angemeldet. Die Strecke sollte von Zittau bis Niederkaina führen. Die Versammlungsbehörde verbot jedoch diese Demo. Polizisten kontrollierten in der Zeit von 8 bis 11 Uhr. Das Verbot sei eingehalten worden, Teilnehmer entlang der Strecke gab es nicht, teilte die Polizei mit.

Am Sonntagvormittag kamen an der B6 Am Flugplatz bei Görlitz sechs Teilnehmer zu einer angemeldeten Versammlung zusammen. Auch hier hielten sich laut Polizei alle Personen an die bestehenden Auflagen.

Insgesamt haben die Beamten zwischen Freitag- und Montagmorgen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz über 140 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung festgestellt und entsprechende Anzeigen gefertigt. Des Weiteren erteilten sie rund 15 Platzverweise.

Unterstützung erhielt die Polizeidirektion Görlitz von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei. Insgesamt befanden sich am Wochenende knapp 170 Polizisten im Einsatz.

Jugendliche halten sich nicht an Corona-Regeln

Dabei haben Görlitzer Polizisten Am Sonntagnachmittag eine Gruppe von fünf Jugendlichen auf einem Sportplatz am Diesterwegplatz erwischt, die aus verschiedenen Haushalten stammten und die Corona-Regeln nicht einhielten. Es folgten Platzverweise und Anzeigen im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung.

Mann missachtet Alkoholverbot

An der Friedensstraße in Zittau haben Polizisten bei einer Streife einen 26-Jährigen geschnappt, der alkoholische Getränke in der Öffentlichkeit trank. Auch das stellt einen Verstoß gemäß der Corona-Schutz-Verordnung dar. Die Beamten zeigten ihn an.

Die Polizei appelliert erneut an die Menschen, sich an die Ausgangsbeschränkungen und -sperren sowie die Regeln bezüglich der Corona-Schutz-Verordnung zu halten, auch wenn das eine Herausforderung darstellt. Sie dienen dem Schutze der Gesundheit aller, heißt es. Verstöße werden zudem mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Löbau