merken
Görlitz

Digitale Museums-Pinnwand: Rübezahl ins Internet malen

Diese und weitere Mitmach-Aktionen für Groß und Klein warten im Netz auf Besucher der Görlitzer Häuser. Das bringt Abwechslung ins Lockdown-Wochenende.

© PR / Stadt Görlitz

Noch bis 7. Februar können Kinder alleine oder zusammen mit ihren Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten die digitale Pinnwand der Görlitzer Museen ausprobieren. Alleine schon am letzten Januar-Sonntag sei dieses Angebot über 300 Mal aufgerufen worden, teilt Kerstin Gosewisch von den Görlitzer Sammlungen mit.

Dort zu finden sind viele Mitmach-Aktionen, mit denen die Einrichtungen ihre Besucher ein wenig über die Schließungen in der Corona-Zeit hinwegtrösten wollen. Die Museen hoffen, dass die Besucher nun bis Ende dieser Woche noch fleißiger mitmachen und die Pinnwand mit Beiträgen füllen.

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Jana Bingemer vom Senckenberg Museum für Naturkunde ist besonders gespannt auf Museumsgeschichten: „Tolle Erlebnisse, liebste Objekte, oder vielleicht gibt es jemanden, mit dem man besonders gern und regelmäßig ins Museum geht?“ Das Schlesische Museum setzt auf die Vorstellungskraft seiner Besucher: „In unserem Museum ist Rübezahl der Star für die jüngsten Besucher. Sagen und Geschichten lassen ihn für Kinder schnell lebendig werden. Wenn er jetzt noch Gestalt annimmt – in Zeichnungen oder Kollagen – kann er auch auf dem Padlet seine Zauberkraft entfalten“, so Matthias Voigt. Auf Bilder der Werke der Besucher hofft auch Ulrike Knoll von den Görlitzer Sammlungen: „Eine Korkenschiffchen-Regatta wäre toll. Sicher gibt es ganz viele, die die Bastelanleitung gerne ausprobieren und ihr Ergebnis in Form eines Fotos uns und anderen Besuchern zeigen wollen.“ (SZ)

Also keine Scheu, die Pinnwand lädt ausdrücklich zum Mitmachen ein.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz