merken
Görlitz

Werkzeug-Diebe auf frühem Beutezug

Unbekannte haben am Montagvormittag eine Lagerhalle und einen Opel in Görlitz ausgeräumt. In Vierkirchen konnten sie vertrieben werden.

Symbolbild
Symbolbild ©  Claudia Hübschmann

Diebe haben am Montagvormittag zweimal in Görlitz erfolgreich zugeschlagen. So drangen sie irgendwann zwischen 6.45 und 11.45 Uhr in einen Opel Movana ein, der an der Hilgerstraße strand. Aus diesem entwendeten die Täter Werkzeuge im Wert von 3.000 Euro, wie Polizeisprecher Sebastian Ulbrich berichtet. Der Sachschaden beträgt 100 Euro. Zwischen 9 und 12 Uhr waren Unbekannte in eine Lagerhalle an der Reichenbacher Straße gelangt, aus der sie Werkzeuge und Maschinen im Wert von 8.000 Euro mitnahmen. Sachschaden entstand dabei wohl keiner.

Im Vierkirchener Ortsteil Arnsdorf drangen Einbrecher in ein Ladengeschäft ein. "Sie ließen sich von einer Alarmanlage in die Flucht schlagen", sagt der Polizeisprecher. Dennoch hinterließen die Täter einen Sachschaden von 1.000 Euro.

Anzeige
"Die Seuche" im Zittauer Theater
"Die Seuche" im Zittauer Theater

Freunde des Schauspiels kommen im Zittauer Gerhart-Hauptmann-Theater auf ihre Kosten.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz