Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Grüne zweifeln am Kaufhaus

Stöckers Pläne seien zu groß für den Innenstadthandel. Dafür greifen sie auf ein städtisches Konzept zurück. Doch da steht etwas ganz anderes drin.

Von Sebastian Beutler
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Pläne für das Görlitzer Kaufhaus sind bei den Grünen umstritten.
Die Pläne für das Görlitzer Kaufhaus sind bei den Grünen umstritten. © Vorlage: Winfried Stöcker

Die Görlitzer Grünen zweifeln an Sinn und Funktion des geplanten Kaufhauses in der Görlitzer Stadtmitte und schlagen als Option vor, das Jugendstilkaufhaus eher in "ein Gründerzentrum für Nachhaltigkeit in Handel und Wirtschaft" zu verwandeln. Das erklärt die grüne Ko-Vorsitzende Janet Conrad nach einer Sitzung des grünen Stadtvorstandes. "Wir würden nicht der Spirale der Kurzlebigkeit nachjagen, sondern bei der Bevölkerung dafür werben, so gut es geht, die bestehenden Einzelhandelsstandorte zu unterstützen und damit sehr viele liebevoll sanierte Denkmale mit Leben zu füllen und zu erhalten", heißt es in einer Erklärung von Frau Conrad.

Ihre Angebote werden geladen...