SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Händler erwarten großen Ansturm

Ab Montag sind viele Läden dicht. Kunden besorgen jetzt schnell Geschenke. Doch es gibt auch noch einige Unklarheiten.

Von Ingo Kramer
 5 Min.
Teilen
Folgen
Mitarbeiter Max Barthel präsentiert Weihnachtsbäume im Görlitzer Hornbach-Markt. Sie werden auch nächste Woche noch verkauft.
Mitarbeiter Max Barthel präsentiert Weihnachtsbäume im Görlitzer Hornbach-Markt. Sie werden auch nächste Woche noch verkauft. © Paul Glaser / glaserfotografie.d

Wenigstens die Weihnachtsbäume werden auch nächste Woche noch verkauft. „Wir haben dann also nicht komplett zu“, sagt Andreas Böttcher, stellvertretender Leiter des Görlitzer Hornbach-Baumarktes. Ansonsten stellen sich ihm aber zu dem in Sachsen ab Montag gültigen harten Lockdown noch viele Fragen. Zum Beispiel, ob Hornbach an Gewerbetreibende weiterhin verkaufen darf. „Die Hoffnung, dass wir noch ein paar Sachen weiter tun dürfen, stirbt zuletzt“, sagt Böttcher. Erst am Freitag rechnet er mit Klarheit: Dann will der Freistaat seine neue Corona-Schutz-Verordnung veröffentlichen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz