merken
Görlitz

Trotz Corona: Auktion für Viathea-Fest findet statt

Das Görlitzer Straßentheaterfest gilt als das beliebteste Festival der Stadt. Am Sonnabend kann jeder mithelfen, dass genug Geld dafür da ist.

Auch dieses funktionsfähige Kinder-Blechauto der Marke Eigenbau kommt bei der ViaThea-Auktion am Sonnabend unter den Hammer.
Auch dieses funktionsfähige Kinder-Blechauto der Marke Eigenbau kommt bei der ViaThea-Auktion am Sonnabend unter den Hammer. © Foto: Förderverein ViaThea

Voriges Jahr hatte der Förderverein für das Straßentheaterfestival Viathea noch Glück: Eine Woche, bevor die Corona-Pandemie auch Görlitz erreichte, fand die jährliche Auktion im Saal von Kommwohnen statt – und brachte die Rekordsumme von 6.223 Euro für das Festival ein.

Dieses Jahr ist alles anders, eine Auktion mit vielen Besuchern wegen Corona aktuell undenkbar. „Wir wollen trotzdem an der Tradition festhalten“, sagt Festival-Organisatorin Christiane Hoffmann. Allerdings bleibt nur eine Möglichkeit: Im Kommwohnen-Saal treffen sich am Sonnabend nur die Auktionatoren Axel Krüger und Mike Altmann sowie ein Techniker, der dafür sorgt, dass die Auktion ins Internet übertragen wird. Um 14 Uhr geht es los. „Wir versteigern dieses Jahr auch weniger Gegenstände und Erlebnisse als in anderen Jahren“, sagt Christiane Hoffmann.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Drei Stunden wären eher schwierig

Sie weiß: Eine Drei-Stunden-Veranstaltung vor dem Bildschirm wäre eher schwierig. Stattdessen soll es diesmal nur ungefähr eine Stunde dauern. Die zu versteigernden Dinge sind schon jetzt auf der Internet- und der Facebook-Seite des Vereins zu sehen, wo auch schon jetzt Blindgebote abgegeben werden können. Ein Blechauto der Marke Eigenbau für Kinder ist zum Beispiel dabei, ein historisches Radio, ein uralter Kaffeeröster, eine Schachuhr oder auch diverse Lampen. Besonders freut sich Christiane Hoffmann, dass sich auch mehrere Künstler spontan für die Auktion zur Verfügung stellen. So kann ein Wohnzimmerkonzert mit Daniel Jurke ersteigert werden, fünf Liter Seifenblasenspucke von der Görlitzer Blubberey oder auch ein Berzi: Eine kleine, eigentlich unverkäufliche Tonfigur des Künstlers Frank Grabs.

Übertragung nur bei Facebook

Weiterführende Artikel

Versteigerung für ViaThea findet online statt

Versteigerung für ViaThea findet online statt

Ob das Festival in diesem Pandemie-Jahr stattfinden kann, ist noch unklar. Die Veranstalter sind aber optimistisch. Einen Plan B haben sie auch.

Die Auktion selbst wird nur bei Facebook übertragen. „Bei anderen Kanälen stoßen wir an unsere technischen Grenzen, denn wir sind keine Vollprofis“, bedauert Christiane Hoffmann. Wer nicht bei Facebook ist und sich dort auch nicht anmelden will, der kann entweder im Vorfeld über die Internetseite ein Gebot abgeben oder jemanden fragen, der bei Facebook ist. Auch eine persönliche Vorab-Besichtigung der Gegenstände ist aufgrund der Corona-Situation nicht möglich. Sollte auch das ViaThea wegen Corona nicht stattfinden können, will der Verein aus dem Erlös der Versteigerung Einzelauftritte organisieren.

Hier geht´s zur Internetseite des Fördervereins.

Hier geht´s zur Facebook-Seite des Fördervereins.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz