merken
PLUS Görlitz

Feuerwehr löscht Schuppenbrand

Das Gebäude am Tulpenweg in Görlitz hat aus unbekannter Ursache Feuer gefangen. Und in Kodersdorf wurde ein 17-Jähriger bei einem Unfall schwer verletzt.

Symbolbild
Symbolbild © Robert Michael/dpa

Am Tulpenweg in Görlitz ist die Feuerwehr zur Stunde dabei, einen brennenden Schuppen zu löschen.

"Die Arbeiten sind noch in vollem Gange", teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich der SZ am Dienstagmorgen auf Nachfrage mit. Ein Zeuge hatte um 7.55 Uhr die Brandschützer gerufen, weil dort Rauch aus dem besagten Schuppen kam. Gleich daneben befindet sich ein Wohnhaus, das nach ersten Erkenntnissen aber nicht vom Feuer betroffen sein soll.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Einbrecher scheitern an Wohnungstür

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht zum Montag in ein Mehrfamilienhaus auf der Gerda-Boenke-Straße in Weinhübel eingebrochen. Dort versuchten sie laut Ulbrich eine Wohnungstür aufzubrechen, was ihnen jedoch misslang. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Teenager bei Kreuzungs-Crash schwer verletzt

In Kodersdorf hat es am Dienstagnachmittag gekracht. Ein 17-Jähriger fuhr dort laut Polizei gegen 16.15 Uhr mit seiner Simson SR2 über die Straße der Freundschaft. An der Kreuzung zur Bahnhofstraße missachtete er die Vorfahrt eines Mercedes Vito, der aus Richtung des Bahnhofs kam. Beim Crash an der Kreuzung schlug der Motorradfahrer gegen den Transporter. Schließlich musste er schwer verletzt von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der 57-jährige Mercedes-Fahrer verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand 12.000 Euro Schaden.

Mehr zum Thema Görlitz