Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Berzdorfer See: Wie die Wasserschutzpolizei mit Tempo 50 für Ordnung sorgt

In völlig unregelmäßigen Abständen kontrolliert die Wasserschutzpolizei Bootsführer und Angler am Berzi. Jetzt durfte ein SZ-Team mitfahren – und dabei Überraschendes erleben.

Von Ingo Kramer
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Von links: Polizeihauptkommissar Maik Breitfeld (45) und Polizeihauptmeister Stefan Lisofsky (49) von der Wasserschutzpolizei fahren im Polizeiboot WSP 15 ihre Streife auf dem Berzdorfer See.
Von links: Polizeihauptkommissar Maik Breitfeld (45) und Polizeihauptmeister Stefan Lisofsky (49) von der Wasserschutzpolizei fahren im Polizeiboot WSP 15 ihre Streife auf dem Berzdorfer See. © Martin Schneider

Als das Polizeifahrzeug die Asphaltpiste unterhalb von Tauchritz hinabrollt und den Rundweg um den Berzdorfer See überquert, bleiben Tan Schütze und Wolfgang Kamphake ganz entspannt. Die beiden Männer aus Görlitz gehen schon seit 20 Jahren gemeinsam angeln. Heute sitzen sie direkt neben der Feuerwehrzufahrt, an der Polizeihauptkommissar Maik Breitfeld (45) und Polizeihauptmeister Stefan Lisofsky (49) von der Wasserschutzpolizei gleich ihr 100-PS-Boot ins Wasser lassen werden.

Ihre Angebote werden geladen...