merken
PLUS Görlitz

Glasfaserkabel von Funkturm gestohlen – Zeugen gesucht

Die Diebe brachen am Dienstag in eine Firma in Nieder Seifersdorf ein. Auf der A4 ertappte die Polizei wiederum einen Drogenfahrer.

Symbolbild
Symbolbild © Philipp von Ditfurth/dpa

Diebe sind am Dienstagnachmittag auf ein Firmengelände am Wielandsweg in Nieder Seifersdorf eingebrochen. Wie Polizeisprecherin Anja Leuschner mitteilt, meldete der Geschädigte das am Mittwochvormittag der Polizei.

Die Täter stahlen von einem Mobilfunkturm Strom- und Glasfaserkabel sowie andere Metallteile, wie Gitterroste und Trittstufen. Der Stehlschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 17.000 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Der Kriminaldienst des zuständigen Reviers ermittelt und sucht Zeugen. Wer hat am Dienstagnachmittag etwas im Bereich des Tatortes gesehen und kann Angaben zu den Tätern oder deren Fahrzeug machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 6500 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Renault-Fahrer war nicht mehr nüchtern

Auf der Autobahn-Rastanlage Oberlausitz Süd an der A4 zwischen Dresden und Görlitz war am Mittwochnachmittag ein 32-jähriger Renault-Fahrer unterwegs, der nicht mehr fahrtüchtig war. Polizisten kontrollierten den polnischen Bürger und fanden heraus, dass er unter Einfluss von Amphetaminen stand. Die Beamten untersagten ihm das weitere Führen von Fahrzeugen, ordneten eine Blutentnahme an und leiteten Ermittlungen ein. (SZ)

Mehr zum Thema Görlitz