merken
PLUS Görlitz

Inzidenz sinkt leicht

Es gibt 69 neue Infektionen. Doch wieder gehen die Inzidenz-Werte von Landkreis und Robert-Koch-Institut weit auseinander.

Die 3-G-Regel gilt nun auch im Landkreis Görlitz.
Die 3-G-Regel gilt nun auch im Landkreis Görlitz. © dpa

Um mehr als 10 ist die 7-Tage-Inzidenz von Montag auf Dienstag gestiegen. Sie liegt nun bei 95. Allerdings ist dies der Wert des Landkreises, der aktuellere zwar, aber nicht der entscheidende. Denn was Corona-Maßnahmen angeht, so zählt der Wert des Robert-Koch-Instituts und dieser sank von 77 am Montag auf 64 am Dienstag - trotz 69 Neuinfektionen, die am Dienstag gemeldet wurden. Diese enorme Abweichung liegt an der verzögerten Übermittlung der aktuellen Infektionszahlen nach Berlin ins RKI und ist schon seit Beginn der Pandemie zu beobachten. Weil die Inzidenz aber auch beim RKI seit mehr als fünf Tagen den Wert von 35 überschreitet, gilt seit Dienstag die 3-G-Regel: Wer beispielsweise ins Restaurant oder zu Veranstaltungen in geschlossenen Räumen möchte, muss entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Anzeige
Autohaus Hensel - 72 Jahre im Dienst des Kunden mit 30 jähriger Hyundai Geschichte
Autohaus Hensel - 72 Jahre im Dienst des Kunden mit 30 jähriger Hyundai Geschichte

Hier ist Autokauf Vertrauenssache - egal ob im Neuwagen- oder Gebrauchtwagenbereich. Und zum Jubiläum warten tolle Modelle auf Sie.

Unter den am Dienstag neu gemeldeten Fällen sind erneut viele Kinder: Konkret sind es 30 Kinder und 39 Erwachsene, die positiv auf Corona getestet wurden. 304 Personen sind im Landkreis aktuell in Quarantäne, zwölf sind in Krankenhäusern - das sind zwei mehr als am Montag. Davon haben wiederum zwei einen so schweren Verlauf, dass sie auf der Intensivstation behandelt werden müssen.

Die Gesamtzahl der im Landkreis Görlitz nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt nun bei 21.079. Insgesamt sind bislang 1.165 Personen in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Weitere Impftermine im Klinikum Görlitz

Im Oktober und November 2021 impft das mobile Impfteam vom Deutschen Roten Kreuz in der Magistrale des Städtischen Klinikums zu folgenden Zeiten gegen Covid-19:

6. und 27. Oktober; 3. und 10. November jeweils in der Zeit von 14 – 18 Uhr. Eine
Anmeldung ist nicht notwendig. Mitzubringen sind die Chipkarte und der Impfausweis.
Die zweite Impfdosis wird drei Wochen später, ebenfalls vom DRK, im Klinikum Görlitz
verabreicht. Das Impfangebot richtet sich an alle Impfwilligen - vor allem an Bürger, die keinen Hausarzt haben.

Mehr zum Thema Görlitz