merken
PLUS Görlitz

Friedenslicht in Görlitz eingetroffen

Auch und gerade in Pandemie- Zeiten soll es leuchten: das Licht aus Betlehem. Am Freitag ist es in Görlitz angekommen.

Friedenslichtübergabe auf der Altstadtbrücke, von links nach rechts: der Görlitzer OB Octavian Ursu, Roland Elsner, katholischer Pfarrer, der Zgorzelecer Bürgermeister Rafal Gronicz und Jaroslaw Reut, Leiter des Pfadfinderverbandes.
Friedenslichtübergabe auf der Altstadtbrücke, von links nach rechts: der Görlitzer OB Octavian Ursu, Roland Elsner, katholischer Pfarrer, der Zgorzelecer Bürgermeister Rafal Gronicz und Jaroslaw Reut, Leiter des Pfadfinderverbandes. © Martin Schneider

Kleiner als sonst fand am Freitag auf der Görlitzer Altstadtbrücke die Übergabe des Friedenslichtes statt. Normalerweise stehen Pfadfinder mit ihren Laternen auf der Altstadtbrücke bereit, um das Bethlehem-Licht an jede Person weiterzugeben, die damit ein gemeinsames Zeichen für den Frieden setzen möchte. Jeder kann dorthin gehen und sich eine Kerze am Licht entzünden. Leider nicht in Pandemiezeiten.

Deshalb beschränkte sich die Übergabe diesmal auf den Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu, seinen Zgorzelecer Amtskollegen Rafal Gronicz und wenigen Weiteren. Das Betlehem-Licht oder Licht des Friedens wird traditionell durch Pfadfinder aus ganz Europa in den Städten weitergegeben. Das Friedenslicht wurde erstmals 1986 im österreichischen Linz im Rahmen einer karitativen Weihnachtsaktion organisiert. Ein Jahr später übernahmen österreichische Pfadfinder die Schirmherrschaft.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Jedes Jahr entzündet ein vom Österreichischen Rundfunk ORF ausgewähltes Kind das Licht in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem. Das Licht wird dann per Flugzeug nach Wien transportiert und von dort auf die weitere Reise gesandt.

Die Altstadtbrücke ist traditionell der Ort, wo das Licht übergeben wird.
Die Altstadtbrücke ist traditionell der Ort, wo das Licht übergeben wird. © Martin Schneider

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz