merken
PLUS Görlitz

Mehr Sicherheit vor der Görlitzer Innenstadtschule

Tempo 30 gilt bereits auf der Elisabethstraße vor der Oberschule. Doch es soll noch mehr getan werden, um Autofahrer zum Abbremsen zu zwingen.

Für Schüler der Oberschule Innenstadt führt der Weg aus dem Schulhaus direkt auf und über die Elisabethstraße.
Für Schüler der Oberschule Innenstadt führt der Weg aus dem Schulhaus direkt auf und über die Elisabethstraße. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

An der Elisabethstraße soll es vor der Oberschule Innenstadt noch sicherer für die Schüler werden. Diesen Wunsch trug Stadträtin Yvonne Reich (BfG) in der jüngsten Ratssitzung vor. Autos würden demnach oft viel zu schnell an die Schule heranfahren. Zwar ist dort zum Schutz der Schüler Tempo 30-Zone und zusätzlich zwingen Schwellen auf der Straße die Kraftfahrer zum Abbremsen. Dennoch sollen weitere Schwellen noch deutlich vor dem Schulbereich auf die Fahrbahn kommen, so der Wunsch.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Die Stadt kennt das Problem bereits. „Wir werden uns das nochmal ansehen“, versprach Bürgermeister Michael Wieler dennoch. Denkbar seien eine Verengung der Fahrbahn oder ein noch prominenteres Aufstellen der 30-er Schilder. Weitere Schwellen werden es Wieler zufolge nicht, da sich wiederum Anwohner jetzt schon beschweren, dass diese zu laut sind - und vor allem nachts sehr gut hörbar. „Die Straßenverkehrsbehörde geht davon aus, dass auch andere Huckel ähnlich laut sein werden“, so Wieler. (SZ/dan)

Mehr zum Thema Görlitz