Görlitz
Merken

Görlitz: Raser muss BMW zwei Monate stehen lassen

Statt 80 km/h fuhr ein Mann 149 km/h und wurde auf der Autobahn in Görlitz geblitzt. Ein anderer hatte Drogen genommen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Am Grenzübergang der Autobahn 4 nach Polen blitzte die Polizei am Sonntag sieben Stunden lang am Parkplatz An der Neiße. Der schnellste Fahrer darf jetzt zwei Monate laufen.
Am Grenzübergang der Autobahn 4 nach Polen blitzte die Polizei am Sonntag sieben Stunden lang am Parkplatz An der Neiße. Der schnellste Fahrer darf jetzt zwei Monate laufen. © Symbolfoto: dpa/Jan Woitas

Sieben Stunden lang hat der Verkehrsüberwachungsdienst in der Nacht zu Montag die Einhaltung des Tempolimits auf der A 4 zwischen dem Grenzübergang von Polen und der Anschlussstelle Görlitz im Blick gehabt. Bei zulässigen 80 km/h erfasste die Messanlage von 20.45 Uhr bis 3.45 Uhr rund 3.110 Fahrzeuge. 466 von ihnen waren zu schnell, 289 davon im Bußgeldbereich. Das teilt ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz mit. Am eiligsten hatte es der Fahrer eines polnischen BMW. Er wurde mit 149 km/h abgelichtet, also fast 70 km/h zu schnell. Zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld werden die Folgen für den Raser sein.

· Die wichtigsten Nachrichten aus Görlitz und Niesky schnell und direkt. Hier können Sie sich für unsere Push-Benachrichtigungen anmelden.

Ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, ist ein 21-Jähriger in der Nacht zu Montag mit seinem Seat auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs gewesen. Eine Streife der Autobahnpolizei kontrollierte ihn um 0.45 Uhr bei Nieder Seifersdorf und stellte den Verkehrsverstoß fest. Aufgrund deutlicher Ausfallerscheinungen folgte ein Drogentest. Der schlug auf Amphetamine an. Blutentnahme, Strafanzeige und ausdrückliche Untersagung des Führens von Fahrzeugen folgten. Der Pole wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen zu verantworten haben, so ein Polizeisprecher.

In der Nacht zu Sonntag ist in Weißwasser eine grüne Simson gestohlen worden. Das Moped stand auf einem öffentlichen Parkplatz an der Alexanderstraße. Der Wert betrug rund 2.500 Euro. Polizisten des Reviers Weißwasser nahmen die Anzeige auf und stellten die S 51 in Fahndung. (SZ)

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.