merken
Görlitz

Görlitz richtet Impfhotline ein

Die Buchung eines Impftermins ist für über 80-Jährige häufig schwierig. Da hilft nun das Görlitzer Rathaus.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa-tmn

Einen Termin im Impfzentrum in Löbau zu erhalten, stellt gerade für Menschen über 80 Jahre eine große Herausforderung dar. Das liegt nicht nur an dem knappen Impfstoff und den noch wenigen Impfterminen, immer wieder berichten Betroffene davon, mit der Internet-Anmeldeseite nicht zurecht zu kommen oder in der Telefon-Hotline festzuhängen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Deswegen hilft jetzt die Stadtverwaltung den über 80 Jahre alten Görlitzern, indem sie eine Impfhotline eingerichtet hat, bei der die Berechtigten mit höchster Impfpriorität Unterstützung bei der Terminvereinbarung seitens der Stadt erhalten können. Vorläufig gilt diese Unterstützung nur für über 80-Jährige, teilt das Görlitzer Rathaus am Freitag mit.

Die Impfhotline wird ab kommenden Montag (15. März) unter der Rufnummer 03581 671116 freigeschaltet und ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr erreichbar. Sie gilt vorerst bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine Impfung durch den Hausarzt erfolgen kann.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz