SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer Art: Liebesperlen bleiben doch nicht stehen

Für eines der Kunstwerke können sich die Görlitzer beim Altstadtfest entscheiden. Trotzdem wurden die bunten Kugeln am Marienplatz vorher abgebaut.

Von Ines Eifler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die von den Hoinkis-Liebesperlen inspirierten Kugeln von Martina Beyer werden abgebaut. Bis klar ist, ob sie wieder installiert werden können, lagert Matthias Hoinkis sie auf seinem Firmengelände ein.
Die von den Hoinkis-Liebesperlen inspirierten Kugeln von Martina Beyer werden abgebaut. Bis klar ist, ob sie wieder installiert werden können, lagert Matthias Hoinkis sie auf seinem Firmengelände ein. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Ein Jahr lang haben die Kugeln in Rot, Blau, Orange, Gelb und Grün auf dem Görlitzer Marienplatz nachts geleuchtet und am Tage Kinder zum Spielen angeregt. An diesem Dienstag nun wurde Martina Beyers Beitrag zur Görlitzer Art II abgebaut.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!