merken
PLUS Görlitz

Görlitzer Schüler holen mit Chips den Sieg

Vier Jugendliche des Augustum- Annen-Gymnasiums erreichen das Bundesfinale um die beste Schüler-Geschäftsidee.

Das Team "Ganzze Pflanzze“ vom Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasium.
Das Team "Ganzze Pflanzze“ vom Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasium. © Augustum-Annen-Gymnasium

Zweischichtige Gemüsechips aus der ganzen Möhre: Mit ihrer Geschäftsidee „Ganzze Pflanzze“ haben es vier Schüler des Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasiums weit gebracht. Beim digital durchgeführten Landesentscheid Berlin von [email protected] gewannen sie und qualifizieren sich damit für das Deutschlandfinale im Juni. Hier treten sie gegen neun weitere Teams aus ganz Deutschland an. [email protected] ist eine Bildungsinitiative der internationalen Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG).

Emma (17), Johann (17), Johanna (16) und Louise (17) hatten sich gesunde Gemüsechips einfallen lassen. In Scheiben geschnittene Möhrenwurzel, bestrichen mit gewürztem und püriertem Möhrengrün und ohne Zusatzstoffe gedörrt, fertig. „Bis zu unserem finalen Produkt war es aber ein holpriger Weg. Wir haben 34 verschiedene Rezepturen mit unterschiedlichen Würzungen ausprobiert. Manche davon haben auch gar nicht gut geschmeckt“, erzählt Johann.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Und so sehen sie aus: die gesunden Chips aus Möhren.
Und so sehen sie aus: die gesunden Chips aus Möhren. © Augustum-Annen-Gymnasium

Bereits vorab konnte sich das Team für sein neuartiges Produkt das Patentstipendium von [email protected] sichern. Mithilfe des Patents wollen sie ihre Chips tatsächlich auf den Markt bringen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz