merken
PLUS Görlitz

Wo starke Frauen schicke Kleidung finden

Damenoberbekleidung ab Größe 46 in Görlitz zu finden, ist nicht leicht, aber möglich. Wer sucht, wird mit Vielfalt überrascht.

Dagmar Tippmann (rechts) und ihre Mitarbeiterin Monika Lochner bieten Mode für starke Frauen an.
Dagmar Tippmann (rechts) und ihre Mitarbeiterin Monika Lochner bieten Mode für starke Frauen an. © Nikolai Schmidt

Christine Müller zuckt nur mit den Schultern, als sie erfährt, dass beim schwedischen Mode-Unternehmen H&M große Größen aus dem Sortiment in den Filialen verschwunden sind. "Ich trage Größe 44 und habe bei H&M noch nie etwas für mich gekauft. Fand ich etwas Hübsches, war es in meiner Größe nicht da", sagt sie. Doch ins Internet zum Bekleidungskauf ausgewichen ist Frau Müller deswegen nicht.

Denn in Görlitz gibt es mehrere Geschäfte, die Damenmode in großen Größen führen. "Mode D." ist so eins. Am Obermarkt verkauft Dagmar Tippmann Damenmode in den Größen von 38 bis 56, bei Bedarf sind auch Einzelteile bis zur Größe 62 machbar, sagt sie. Die Geschäftsfrau, die selbst eine große Größe trägt, bezieht die Kleidung von deutschen Lieferanten, die nach speziellen Schnitten ausschließlich im europäischen Raum fertigen lassen. "Da kommt nichts aus China. Meine Lieferanten wissen, wie starke Frauen  beschaffen sind: Da ist der Busen mal etwas größer, sind die Arme etwas dicker, werden Oberteile in längerer Form gewünscht", erklärt sie. 

Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Oppacher füllt Heimat in Flaschen ab und überzeugt seine Kunden mit regionalem Mineralwasser in ausgezeichneter Qualität.

Georg Schwind und seine Lebenspartnerin Britta Hänel leiten das Familienunternehmen "Schwinds Erben" in dritter Generation.
Georg Schwind und seine Lebenspartnerin Britta Hänel leiten das Familienunternehmen "Schwinds Erben" in dritter Generation. © Archivfoto: nikolaischmidt.de

Mode in großen Größen stellt besondere Anforderungen

Das Gejammer, man finde in Görlitz nichts Passendes, Attraktives zum Anziehen, kann Dagmar Tippmann nicht nachvollziehen. "Auch für starke Frauen gibt es in Görlitz viele Angebote, die Frau muss nur mal richtig gucken", sagt sie. 

Beim Traditionsgeschäft Schwind's Erben in der Steinstraße zum Beispiel gibt es Damenkonfektion bis zur Größe 52, "für die Herren sogar bis zur 64 beziehungsweise bei den untersetzten Größen bis zur 32", erklärt Geschäftsführer Georg Schwind. Auch in der Berliner Straße wird das Suchen belohnt: Das Modegeschäft Rauer führt  große Größen, allerdings nicht in jeder Modemarke. Ein kurzes Stück weiter die Straße hoch werden starke Frauen bei Bonita fündig. "Wir haben jedes Teil in kleinen und großen Größen da", erklärt Filialleiterin Katharina Golibrzuch. 

Allerdings kommt es bei manchen Modellen vor, dass die großen Größen fehlen, weil sie gar nicht gefertigt werden. "Bei manchen Sachen gibt es der Schnitt einfach nicht her", erklärt die Filialleiterin und begründet das mit den besonderen Anforderungen an Mode in großen Größen. Georg Schwind bestätigt das. " Die Schnitte werden für die einzelnen Größen proportioniert, aber nicht alle Hersteller leisten das für alle Größen", sagt er. 

Frau Tippmann und Frau Golibrzuch verweisen darauf, dass zunehmend Mode in Oversize-Größen hergestellt wird. Das heißt, die Teile haben gar keine Größe ausgezeichnet, sind sehr großzügig geschnitten und passen der Trägerin mit Größe 38 ebenso wie der mit Größe 46 - abhängig vom individuellen Stil und Modegeschmack.

Das Bekleidungsgeschäft Rauer in Görlitz bietet auch Damenmode in großen Größen, aber nicht in allen Marken.
Das Bekleidungsgeschäft Rauer in Görlitz bietet auch Damenmode in großen Größen, aber nicht in allen Marken. © Nikolai Schmidt

Ein bisschen Stöbern ist nötig

Auch für den schmalen Geldbeutel lassen sich an der Neiße Geschäfte finden, in denen mollige Frauen Mode kaufen können. Beispielsweise im NKD in der Straßburgpassage. Dort hat die Kundin sogar den Eindruck, Blusen, Kleider und Hosen in den Größen ab 44 dominieren den Laden. Auch bei C&A werden starke Frauen in den Größen 46 bis 50 fündig und haben noch eine gute Auswahl. Aber nur ganz wenige Sachen darüber sind  im Angebot. Man habe bis Größe 56 und 58 einige Sachen im Sortiment gehabt, das blieben aber Ladenhüter, hatte eine C&A-Sprecherin vor einiger Zeit der SZ erklärt. Firmensprecherin Martina Schenk bestätigt auf Nachfrage, dass es weiterhin große Größen sowohl in den Filialen vor Ort gibt als auch im Online-Shop. "Wir planen da keine Veränderung", sagt sie.

Auch Ernstings Family, das in Görlitz mit zwei Filialen vertreten ist - eine in der Berliner Straße und eine im Neißepark - punktet mit großen Größen in Damenoberbekleidung. "Wir ändern nichts an unserer Sortimentsstrategie und werden auch künftig modische Damenbekleidung bis Größe 54 anbieten", versichert Firmensprecher Marcello Concilio.

Das Modeunternehmen Adler, das mit einem Geschäft im Neißepark Görlitz vertreten ist, hat sich auf große Größen spezialisiert. "Wir werden kurzfristig unser Große-Größen-Sortiment sowohl im Fremdmarken als auch im Eigenmarkenbereich weiter ausbauen", sagt Firmensprecherin Carmine Petraglia. Adler zeichne sich  in den Modemärkten durch besonderen Einkaufskomfort für diese Zielgruppe aus. "Dazu zählen geräumige Umkleidekabinen, breite Gänge und Ruhemöglichkeiten", erläutert die Sprecherin.

Weitere Geschäfte in Görlitz führen große Damenmode. Immer lohne es sich, die Beratung zu suchen. Katharina Golibrzuch zum Beispiel verweist darauf, dass es bei Bonita möglich ist, eine hier im Geschäft nicht mehr vorhandene Größe in einer anderen Filiale zu ordern.

Internet als Notlösung

Ganz ohne Service lässt aber auch H&M seine Kundinnen nicht stehen und verweist auf eine Kollektion großer Größen, die ausschließlich über den Online-Shop angeboten wird. 

Weiterführende Artikel

Groß in Mode

Groß in Mode

Kleidung ab Größe 46 zu finden ist in Görlitz nicht leicht, doch es gibt Geheimtipps.  

Für die meisten Görlitzer Modegeschäfte sind Online-Shops derzeit (noch) keine Option. Sie vertrauen darauf, dass Menschen aus Görlitz und dem Umland vor Ort in den Filialen kaufen und somit den lokalen Handel stärken. So wie das Christine Müller seit Jahren tut. Solche Gelegenheiten - wie den verkaufsoffenen Sonntag am 27. September - lässt sie sich  nicht entgehen. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz