Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Große Menge Speise-Eis bei der Görlitzer Parkeisenbahn gestohlen

Zudem berichtet die Polizei aus dem Nordkreis Görlitz vom Einbruch in ein Autohaus, von einem gestohlenen Motorrad, einem verhinderten Porsche-Klau und einem Unfall mit mehreren Verletzten.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf der B6 bei Reichenbach hat es mal wieder geknallt. Resultat: vier Verletzte und 25.000 Euro Sachschaden.
Auf der B6 bei Reichenbach hat es mal wieder geknallt. Resultat: vier Verletzte und 25.000 Euro Sachschaden. © Matthias Weber (Archiv)

Auf leckeres Speise-Eis hatten es Unbekannte zwischen Donnerstag und Sonnabend im Freizeitpark der Görlitzer Parkeisenbahn abgesehen. Nach Polizeiangaben brachen sie in ein Lager ein und stahlen aus einer verschlossenen Kühltruhe Speise-Eis verschiedener Sorten. Der Schaden wurde mit 600 Euro angegeben. Beamte des Polizeireviers Görlitz ermitteln. (SZ)

Porsche-Diebstahl in Görlitz verhindert

Ein aufmerksamer Bürger hat Sonnabendabend den Diebstahl eines Porsches von der Görlitzer Antonstraße verhindert. Er sprach einen Mann, der sich an dem Auto zu schaffen machte, an. Der Täter flüchtete. "Eine sofort eingeleitete Suchmaßnahme nach dem Dieb blieb erfolglos", teilte die Polizei am Sonntag mit. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt. (SZ)

Motorrad in Bad Muskau gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonnabend ein am Eichgrund in Bad Muskau abgestelltes, grünes, fünf Jahre altes Motorrad der Marke Triumph Scrambler 1200 XC entwendet. Wie die Polizei mitteilt, hat das mit Keyless-Go ausgestattete Motorrad einen Wert von 10.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird nun international gefahndet. (SZ)

Unfall mit Verletzten auf der B6 bei Reichenbach

Zu einem Unfall mit mehreren Verletzten ist es Freitagmittag auf der B6-Kreuzung mit der Staatsstraße Reichenbach-Weißenberg gekommen. Ein Südkoreaner war im Wohnmobil in Richtung Reichenbach unterwegs, überquerte die B6 und übersah dabei offenbar eine aus Richtung Löbau kommende Audi-Fahrerin, die Vorfahrt hatte. "Trotz einer Vollbremsung konnte der Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden", teilte die Polizei am Sonntag mit. "In dessen Folge kippte das Wohnmobil auf die Seite." Der 39-jährige Fahrer des Wohnmobils, seine Frau, ihr Kind sowie die 42-jährige Deutsche im Audi trugen leichte Blessuren davon und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt. (SZ)

Einbruch in Weißwasseraner Autohaus

Vier polizeibekannte Polen sind in der Nacht von Donnerstag zu Freitag offenbar in ein Autohaus am Halbendorfer Weg in Weißwasser eingebrochen. Sie durchwühlten Schränke und Vitrinen im Verkaufsraum und stahlen aus dem Merchandise-Bereich diverse Kleidungsstücke. "Dabei handelt es sich unter anderem um hochwertige Lederjacken", teilte die Polizei mit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Beute hat einen Wert von 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt. (SZ)

  • Hinweis der Redaktion, 7. Juli 2024, 17.20 Uhr: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass das Speise-Eis aus der Landskron-Brauerei gestohlen worden wäre. Das ist falsch. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.