merken
PLUS Görlitz

Preise bei Jugend musiziert

Sechs junge Görlitzer hatten es bis auf Bundesebene des wichtigsten deutschen Musiknachwuchswettbewerbs geschafft. Beste Ergebnisse gab es auch hier.

Die Musikschüler Valentin Melzer, Matilda Nedo, Hannes Max Ludwig und Anna Dribas (v. l.) nahmen 2021 am Bundeswettbewerb Jugend musiziert teil.
Die Musikschüler Valentin Melzer, Matilda Nedo, Hannes Max Ludwig und Anna Dribas (v. l.) nahmen 2021 am Bundeswettbewerb Jugend musiziert teil. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Bisher hatte noch keiner der vier Musikschüler Valentin Melzer (17), Matilda Nedo (15), Hannes Ludwig (16) und Anna Dribas (14) am Bundeswettbewerb Jugend musiziert teilgenommen. In diesem Jahr aber, das wegen der Corona-Pandemie auch für junge Musiker ein besonderes war, weil sie nur bedingt miteinander proben durften, waren sie mit dabei.

Sie hatten im Regional-/Landeswettbewerb hervorragende Ergebnisse mit der höchsten Punktzahl erzielt und wurden deshalb zum Bundeswettbewerb weitergeleitet. Genau wie der 18-jährige Levi Fuchs und die 16-jährige Vanessa Pozeg, die schon früher an Bundeswettbewerben teilnahmen. Die beiden traten jetzt allerdings jeweils im Duo mit Violinisten an, die nicht aus Görlitz kommen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Wie viele andere Schüler aus ganz Deutschland reichten alle Duos ihre Vorspiele als Videobeiträge ein. Viele Wochen lang hatten sie geübt, meist zu zweit. Ihre jeweiligen Lehrer waren per Videochat zugeschaltet, als sich nur zwei Haushalte treffen konnten. Die Aufnahmen hatten sie selbst organisiert und für den Versand vorbereitet.

Weiterführende Artikel

Vorspiel ohne Lampenfieber

Vorspiel ohne Lampenfieber

Erstmals wird der Wettbewerb "Jugend musiziert" vollständig online ausgetragen - wegen Corona. Das hat für vier Görlitzer Schüler manches verändert.

Junge Musiker kommen in Bundesvergleich

Junge Musiker kommen in Bundesvergleich

Der Wettbewerb Jugend musiziert findet diesmal unter erschwerten Bedingungen statt. Zehn Görlitzer waren dabei, vier schaffen es im Mai zum Bundesausscheid.

Ende Mai wurden die Wettbewerbsbeiträge in Bremen ausgewertet. Die Mezzosopranistin Anna Dribas und der Pianist Hannes Ludwig erlangten einen dritten Preis im bundesweiten Vergleich, die Geigerin Matilda Nedo und Valentin Melzer am Klavier nahmen mit gutem Erfolg teil. Vanessa Pozeg bekam als Klavierbegleiterin einen dritten Preis, Levi Fuchs erreichte als Duo-Partner mit fast voller Punktzahl sogar einen ersten Preis. (ie)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz