merken
PLUS Görlitz

Pärchen trauen sich auch in Corona-Zeiten

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Hochzeiten stehen auch 2021 hoch im Kurs. An manchen Wochenenden wird es in Görlitz schon richtig eng.

Im Möbelhaus Porta in Görlitz fällt die traditionelle Hochzeitsmesse 2021 aus.
Im Möbelhaus Porta in Görlitz fällt die traditionelle Hochzeitsmesse 2021 aus. © Archivfoto: pawel sosnowski/80studio.net

Auch unter schwierigen Bedingungen verlässt die Pärchen in Görlitz nicht der Mut - sie lassen sich trauen, auch wenn sie das schon für voriges Jahr geplant hatten. Die Corona-Pandemie schränkte die Teilnehmerzahl an der Zeremonie und der Feier ein, sodass viele Brautleute die Hochzeit verschoben.

Auf das Heiraten in der Pandemie wird aber nicht verzichtet. Sogar im Januar, unter Lockdown-Bedingungen, gaben sich im Görlitzer Standesamt bislang vier Paare das Ja-Wort, zwei tun es noch bis Monatsende. Das sind insgesamt im Januar doppelt so viele wie im gleichen Vorjahresmonat.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Reichlich Anmeldungen im Görlitzer Standesamt

Für 2021 liegen im Standesamt Görlitz bisher 137 Terminreservierungen für Eheschließungen vor, darunter sechs im Hafen-Café am Berzdorfer See. Am beliebtesten sind dabei die Sommermonate. Für Mai, Juli und August 2021 vergab das Görlitzer Standesamt bisher jeweils 23 Hochzeitstermine, für Juni 25.

Ein ähnliches Bild zeichnete sich für 2020 ab. Allerdings hatte das Standesamt im August mit 48 Eheschließungen und im September mit 41 gut zu tun. Denn etliche Paare hatten Corona bedingt ihren Hochzeitstermin vom Frühjahr auf den Sommer verschoben, viele sogar auf 2021. Ähnliches berichtet Michael Krause. Er ist Standesbeamter in Reichenbach. Für dieses Jahr liegen ihm 23 Anmeldungen für eine Eheschließung vor, die meisten in den Sommermonaten.

Auch in Reichenbach werden eigentlich für 2020 geplante Hochzeiten nachgeholt. Sie finden entweder im Standesamt im Rathaus statt oder in den Schlössern Krobnitz und Königshain. Für Niesky liegen der SZ keine Zahlen vor, denn am Montag war im Nieskyer Rathaus niemand zu erreichen.

Isolde Iser vom Gut am See in Tauchritz hofft darauf, dass Hochzeitsfeiern bald wieder wie gewohnt, aber unter den AHA-Regeln, möglich sind.
Isolde Iser vom Gut am See in Tauchritz hofft darauf, dass Hochzeitsfeiern bald wieder wie gewohnt, aber unter den AHA-Regeln, möglich sind. © Pawel Sosnowski/80studio.net

Hochzeitsplanung als Herausforderung

Für Brautleute ist die Vorbereitung auf ihren schönsten Tag im Leben derzeit eine Herausforderung. Woher bekommt die Braut das Kleid? Brautmodeläden sind bis mindestens Mitte Februar geschlossen. Auch der von Birgit Löbe auf der Schulstraße in Görlitz. Allerdings vergibt sie schon Termine unter Vorbehalt für eine Anprobe. "Nicht jedes Brautkleid muss bestellt werden", erklärt sie und ist zuversichtlich, dass jede Braut bis zu ihrem großen Tag ihr Traumkleid bekommt.

Ähnlich sieht es aus mit der Reservierung einer Gaststätte für die Hochzeitsfeier. Das Gut am See in Tauchritz vergab schon viele Termine, sagt Isolde Iser. Sie managt im Gut Feiern, Veranstaltungen, Tagungen und Firmenevents. Es gebe kein Wochenende in diesem Jahr ohne Hochzeit, oftmals sind es sogar zwei am selben Tag. Aber die Räumlichkeiten im Gut am See geben das problemlos her.

Der Berggasthof in Jauernick-Buschbach ist ein Familienbetrieb und gefragt für Hochzeiten aller Art.
Der Berggasthof in Jauernick-Buschbach ist ein Familienbetrieb und gefragt für Hochzeiten aller Art. © André Schulze

Hochzeitsmesse im Möbelhaus fällt aus

Auf der anderen Seite des Berzdorfer Sees befindet sich eine weitere beliebte Gaststätte für Hochzeiten, der Berggasthof in Jauernick-Buschbach. Auch hier sind die Sonnabend-Termine für den Sommer fast vergeben, sagt Iris Zimmermann, die Wirtin. Sie erinnert daran, dass es nicht nur grüne Hochzeiten sind, die die Menschen feiern möchten. Auch Silberhochzeiten, Goldene oder Diamantene Hochzeiten werden gern im Berggasthof gefeiert.

Iris Zimmermann und Isolde Iser hoffen sehr darauf, dass Gaststätten Ostern wieder öffnen dürfen. Denn schon für April stehen die ersten Hochzeitstermine an. Für die Feiern unter Corona-Hygieneregeln sind beide Restaurants gut gerüstet und erprobt.

Wer allerdings für seine Hochzeit hoffte, jetzt noch bei der traditionellen Hochzeitsmesse im Einrichtungshaus Porta in Görlitz Tipps für Brautmode, Hochzeitstorte und die goldenen Ringe zu bekommen, wird enttäuscht. "Die Hochzeitsmesse fällt bei uns in diesem Jahr aus, weil einfach nichts planbar ist", sagt Torsten Zieschank, der stellvertretende Hausleiter.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz