merken
PLUS Görlitz

Flüchtlinge: "Brennpunkt" an polnischer Grenze

So bezeichnet die Bundespolizei die aktuelle Entwicklung. Allein im Oktober wurden bislang 1.270 Personen an der sächsisch-polnischen Grenze aufgegriffen.

Symbolbild
Symbolbild © dpa (Archiv)

Die Bundespolizei hat im Zeitraum vom 1. bis 25. Oktober insgesamt 1.270 Flüchtlinge an der sächsisch-polnischen Grenze in Gewahrsam genommen und an Erstaufnahmeeinrichtungen übergeben. Wie die Inspektion in Pirna mitteilt, seien die Personen ohne Visum eingereist oder wurden eingeschleust.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!

Mehr zum Thema Görlitz