SZ + Görlitz
Merken

Casus-Institut zieht im Frühling ins Görlitzer Werk I

Die Forscher nutzen künftig ein Ex-Bombardier-Gebäude. Es muss aber zuerst einmal hergerichtet werden. Zudem freut sich Casus über eine größere Finanzierung.

Von Ingo Kramer
 2 Min.
Teilen
Folgen
In diesem Gebäude im ehemaligen Waggonbau Werk I will das Casus-Institut Büroräume nutzen.
In diesem Gebäude im ehemaligen Waggonbau Werk I will das Casus-Institut Büroräume nutzen. ©  Archivfoto: Nikolai Schmidt

Es ist ein großer Erfolg für das Görlitzer Casus-Institut am Untermarkt: Der Europäische Forschungsrat (ERC) finanziert den von Casus-Nachwuchsgruppenleiter Tobias Dornheim eingereichten Forschungsantrag „Predicting the Extreme“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!