Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Kein Geld in der Kasse - Görlitz verkauft Vermögen

Neue Kita, neue Feuerwehr, Sanierung einer Schule - das kostet viel Geld. Geld, das die Stadt nicht hat. Kommwohnen soll wieder mal helfen.

Von Susanne Sodan
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Früher stand hier in Königshufen eine Kita. Bald werden es Parkplätze oder Einfamilienhäuser sein.
Früher stand hier in Königshufen eine Kita. Bald werden es Parkplätze oder Einfamilienhäuser sein. © André Schulze

Görlitz hat Großes vor. Die Wiederbelebung der Stadthalle etwa. Klimaneutral will die Stadt bis 2030 werden. Ein neues Verkehrskonzept mit neuer Autobrücke steht zur Debatte. Für all das wird es Förderungen geben. Aber es braucht auch eigenes Geld. Die Eigenmittel sind knapp. Selbst für Pflichtaufgaben wie Feuerwehr, Schule und Kita. Deshalb verkauft die Stadt jetzt vier Grundstücke an die Kommwohnen.

Ihre Angebote werden geladen...